Angelina Jolie: Ihre Mutter wollte sie retten

Angelina Jolie: Ihre Mutter wollte sie retten
Angelina Jolie und Brad Pitt © Cover Media

Angelina Jolie (40) pflegt eine besondere Beziehung zu der Ärztin, die ihre Eierstöcke entfernte.

- Anzeige -

Geheimer Pakt

Die Hollywood-Schönheit ('Maleficent') unterzog sich 2013 aufgrund eines erhöhten Brustkrebsrisikos einer doppelten Mastektomie, bevor ihr Anfang dieses Jahres beide Ovarien entnommen wurden. Nachdem 2007 bereits ihre Mutter Marcheline Bertrand an Eierstockkrebs verstarb, wollte Angelina es verhindern, dass ihr dasselbe Schicksal widerfährt.

Zu Gast bei der 'Today'-Show enthüllte sie nun, dass ihre Mutter dieselbe Chirurgie wie sie hatte und dieser das Versprechen entlockte, ihre Tochter vor dem Krebstod zu bewahren.

"Wir wurden teilweise von denselben Krankenpflegern und Ärzten behandelt", erinnerte sich die Oscarpreisträgerin. "Die Chirurgin, die meine Eierstock-OP übernahm, war auch die Ärztin meiner Mutter und anscheinend sagte meine Mutter damals zu ihr 'Versprechen Sie mir, dass Sie Angies Eierstöcke entfernen werden'. Als ich mich dann mit meiner Ärztin traf, weinten wir erstmal. Und dann sagte sie 'Ich habe es Ihrer Mutter versprochen und ich werde es tun'."

Von ihrem Schauspielgatten und dem Vater ihrer sechs Kinder, Brad Pitt (51, 'Fight Club'), erhielt Angelina Jolie derweil Lob für ihren Mut. "Sie war in ihrer Herangehensweise völlig uneitel", erklärte er im selben Interview. "Das Ganze war sehr reif von ihr. Sie sagte sich 'Das hier ist unser Leben und ich mache das Beste daraus'."

Cover Media

— ANZEIGE —