Angelina Jolie: Der Kampf gegen den Krebs geht weiter

Angelina Jolie: Der Kampf gegen den Krebs geht weiter Hollywood-Star Angelina Jolie kämpft weiter gegen den Krebs.

Eine erneute Operation steht für Angelina Jolie an

Erst im Jahr 2013 hatte sich Angelina Jolie (38) beide Brüste entfernen lassen, um ihr genetisch angeborenes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, zu minimieren. Nun geht die Schauspielerin noch einen Schritt weiter und will sich einer neuen Operation unterziehen. Wie sie bereits unmittelbar nach der damaligen OP angekündigt hatte, wird sich Jolie nun die Eierstöcke entfernen lassen.

— ANZEIGE —

"Es steht noch immer eine Operation aus, der ich mich noch nicht unterzogen habe", verriet Angelina Jolie im Gespräch mit dem US-Magazin 'Entertainment Weekly'. "Ich werde es tun. Ich hole mir gerade Rat von ganz vielen wunderbaren Menschen ein, um die nächste Phase durchzustehen." Sie gehe diesen Schritt, weil sie neben dem Brustkrebsrisiko auch ein 50-prozentiges Risiko habe, an Eierstockkrebs zu erkranken. Genau an dieser schrecklichen Krankheit starb 2007 Angelinas Mutter Marcheline im Alter von nur 56 Jahren.

Die Entscheidung, sich einer Mastektomie, d.h. einer Brustamputation, zu unterziehen, halte sie noch immer für richtig. "Ich bin sehr glücklich über diese Entscheidung", betont die Verlobte von Hollywood-Beau Brad Pitt. "Ich fühle mich jetzt vielen anderen Frauen, die das gleiche durchmachen mussten, wesentlich näher."

Bildquelle: Splash

Bildquelle: splashnews.com
— ANZEIGE —