Angelina Jolie: Angst vor Jennifer Aniston

Angelina Jolie
Angelina Jolie © Cover Media

Angelina Jolie (38) macht sich Sorgen, dass Jennifer Aniston (45) ein Buch schreiben könnte.

- Anzeige -

Ein Buch? Bitte nicht!

Der Hollywoodschönheit ('Wanted') ist zu Ohren gekommen, dass der Schauspielerin ('Kill the Boss') ein Buchdeal angeboten wurde, und nun zittert sie: Was könnte das Werk wohl thematisieren?

Der ehemalige 'Friends'-Star soll Gespräche mit Verlegern führen, ein Enthüllungsbuch zu veröffentlichen, das von der Trennung von Brad Pitt (50, 'Fight Club') im Jahr 2005 handeln soll. Dabei könnten alte Wunden aufgerissen und das Image von Jolie geschädigt werden, schließlich soll die Liebe zu ihr der Grund für das Ehe-Aus von Aniston und Pitt gewesen sein. "Angelina hat so hart dafür gearbeitet, ihr Image als humanitärer Mensch aufzubauen und hat sich damals von der öffentlichen Protestwelle distanziert, als sie mit Brad zusammenkam. Sie hatte das Gefühl, dass das ganze 'Team Jen'- und 'Team Angie'-Ding endlich vergessen sei und dass die Wahrnehmung von ihr als Ehe-Zerstörerin der Vergangenheit angehöre. Aber dann hörte sie von dem Buchangebot", plauderte ein Insider gegenüber dem britischen Magazin 'Now' aus.

Jennifer Aniston und Brad Pitt heirateten im Sommer 2000 und das Paar machte einen glückseligen Eindruck - bis zur plötzlichen Trennung, die nur fünf Ehejahre später verkündet wurde. Es gab viele Spekulationen darüber, dass sich Pitt und Jolie am Set von 'Mr. & Mrs. Smith' ineinander verliebten, während der Schauspieler immer noch mit Aniston verheiratet war - beide stritten jedoch vehement ab, zu der Zeit eine Affäre miteinander gehabt zu haben. "Wenn Jen einen Buchdeal unterzeichnet, weiß sie, dass das Kapitel von Brad und Angie das Härteste zu schreiben sein wird - aber es wird außerdem das Kapitel sein, das alle lesen wollen. Jen will keinen neuen Streit entfachen, aber da ist so viel Geschichte passiert, dass man darüber schreiben muss", fügte der Alleswisser hinzu.

Ein weiterer Star, der wegen des Buches nervös sein soll, soll Anistons Ex-Flamme, der Musiker John Mayer (36, 'Daughters'), der mit der Leinwandschönheit 2008 zusammen war. "John wird ausflippen. Er weiß, wie schlimm er Jens Herz zerfetzt hat", so der Insider.

Nahestehende behaupteten allerdings, dass die Schauspielerin wenig Interesse daran hätte, irgendwelche Namen in den Schmutz zu ziehen - sie will angeblich einfach nur ihre Geschichte mit der Welt teilen. Es wird sich zeigen, ob Jennifer Aniston das gelingt, ohne pikante Details von Brad Pitt und Angelina Jolie preiszugeben.

© Cover Media

— ANZEIGE —