Andy Serkis: Alles streng geheim bei 'Star Wars'

Andy Serkis: Alles streng geheim bei 'Star Wars'
Andy Serkis © Cover Media

Andy Serkis (51) hat noch nie so geheime Dreharbeiten wie bei 'Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht' erlebt.

- Anzeige -

Total verrückt

Der Schauspieler ('30 über Nacht') ist bekannt für seine Arbeit mit Motion Caption und hat so denkwürdigen Gestalten wie Gollum in 'Der Herr der Ringe' zum Leben erweckt. Sein Talent wurde auch beim neuen Star-Wars-Film gebraucht, aber der Brite wunderte sich sehr, wie geheim alles gehalten wurde:

"Es war das erste Mal, dass ich an einem Set war und nicht wusste, wie die Filmfigur aussehen würde", erzählte der Darsteller 'Entertainment Weekly'. "Alles war so geheim!"

Mittlerweile weiß man, dass Andy den Finsterling Snoke darstellen wird - eine Information, die 'Star Wars'-Regisseur J.J. Abrams lange geheim halten wollte. Er wollte nicht auf Andys Expertise verzichten und spontan Änderungen vornehmen: "Als wir anfingen, hatte er ein paar Ideen, wie Snoke aussehen sollte, aber es war alles noch nicht ausgereift. Das kam erst, als wir uns unterhalten haben und wie ich ihn gespielt habe. Wir haben natürlich am Set gedreht und ich war dort mit den anderen Schauspielern, aber das Tolle ist ja, dass man noch einmal daran arbeiten und den Rhythmus und Momente verändern kann", schwärmte der Star über die Möglichkeiten von Motion-Capture. "Nachdem J.J. in L.A. gedreht hat, hatten wir noch ein paar Sessions in meinem Studio 'The Imaginarium' in London und wir packten noch ein paar Sachen in die Filmfigur hinein. Das war schon sehr faszinierend,"

Inzwischen weiß Andy Serkis natürlich, wie er bei 'Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht' aussieht, die Fans können es ab dem 17. Dezember im Kino sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —