Andrew Garfield und Emma Stone: Persönliche Krise

Andrew Garfield und Emma Stone
Andrew Garfield und Emma Stone © Cover Media

Andrew Garfield (30) und Emma Stone (25) haben die Oscars angeblich wegen persönlicher Probleme abgesagt.

- Anzeige -

In der Familie?

Der Schauspieler ('The Amazing Spider-Man') und seine Partnerin ('Gangster Squad') sollten am Sonntagabend bei der 86. Oscarverleihung auftreten, doch der Schauspieler Chris Evans (32, 'The Iceman') nahm ihren Platz ein, nachdem die beiden in letzter Minute absagten. Laut 'Radar Online' befürchten ihre Angehörigen, dass die Stars mit einem ernsthaften Problem konfrontiert sind. "Es war entmutigend zu erfahren, dass Emma und Andrew die Oscars und die 'Vanity Fair'-Party buchstäblich in der letzten Minuten aus einem persönlichen Grund absagten. Hätten sie einen Streit gehabt, dann wäre einer einfach ohne den anderen gekommen, aber es schien eher so, als ob etwas mit einer ihrer Familien nicht stimmte."

Im Jahr 2008 wurde die Mutter von Stone mit einer aggressiven Form von Brustkrebs diagnostiziert, doch glücklicherweise ist die Krankheit seit einigen Jahren im Rückgang. Die Schauspielerin steht ihrer Mutter sehr nahe und einige fürchten, dass ihre Absage der Oscars mit einer gesundheitlichen Sache in Verbindung steht. "Bei Emma steht die Familie an erster Stelle. Und Andrew hängt so sehr an ihr, dass er sie nicht einfach in New York in einer Krise zurücklassen würde. Alle hoffen, dass bei Emmas Mutter nicht wieder der Krebs ausgebrochen ist ", fügte der Insider hinzu.

Das Paar ist bekannt dafür, sein Privatleben aus dem Licht der Öffentlichkeit zu halten, und so plant es auch für die nahestehende Zukunft keine öffentlichen Auftritte. "Emma und Andrew haben in den nächsten zwei Wochen keine Pressetermine, also haben sie Zeit, mit was auch immer geschehen ist, umzugehen."

Emma Stone und Andrew Garfield sind seit 2011 ein Paar.

© Cover Media

— ANZEIGE —