Andreas Gabalier: Ich bin schüchtern

Andreas Gabalier
Andreas Gabalier © Cover Media

Andreas Gabalier (29) trennt Liebes- und Berufsleben strikt voneinander.

- Anzeige -

und spreche nicht über Liebe

Der Österreicher ('Zuckerpuppen') rührt momentan kräftig die Werbetrommel für seine Open-Air-Tour in diesem Sommer. Bei seinen Auftritten erhält der Volks-Rock'n'Roller jede Menge Liebesbeweise seiner Fans. Vor allem die Frauen himmeln den Star an und werfen reihenweise BHs und Unterhöschen mit Telefonnummern auf die Bühne. Angerufen hat Gabalier allerdings noch keine dieser Nummern: "Ich bin doch ein schüchterner Junge aus den Bergen", verriet er im Interview mit 'tikonline.de'. Außerdem ist das Herz des Steirers bereits in guten Händen, das wisse doch jeder. Wer die Glückliche ist, will er aber nicht preisgeben, denn Privat- und Berufsleben trenne er strikt. "Über die Liebe spreche ich eigentlich nicht. Nein, ich glaube, dass das zwei Paar Schuhe sein müssen. Das funktioniert ganz gut. Es weiß jeder, dass es eine gibt. Und fertig aus", sagte er.

Eine Familie zu gründen gehöre auch zu seiner Zukunftsplanung, doch wolle er sich damit noch Zeit lassen: "Nachdem ich selbst aus einer großen Familie komme kann das schon einmal sein. Auf jeden Fall. Aber noch nicht jetzt. Ich bin selber noch ein Kind", lachte er.

Gabalier ist der Zweitälteste von vier Kindern. Sein Bruder Willi Gabalier tritt jetzt auch bei 'Let's Dance' auf und die beiden sind stolz aufeinander. Sein größter Fan sei aber die Oma, die sich wenn möglich keines seiner Konzerte entgehen lässt: "Wenn es sich irgendwie ausgeht, kommt auch sie mit ihren 88 Jahren immer noch zum Konzert. Sie ist mein größter und stolzester Fan. Der Dorfstar in den Seetaler Alpen! Sie lebt durch die Musik total auf", berichtete Andreas Gabalier in einem früheren Interview auf 'jolie.de'. Die große Familie habe seine Oma fit gehalten, schließlich habe man da stets eine Aufgabe und müsse immer füreinander da sein. Bei seinen seltenen Heimatbesuchen ist er auch immer bemüht, Zeit mit der Oma zu verbringen - und dabei scheint er stets jede Menge Spaß zu haben: "Vor zwei Wochen war ich zuletzt bei ihr, wir haben bis zwei Uhr morgens Canasta gespielt, eine Flasche Eierlikör vernichtet. Ich dachte mir schon: 'Oma, dein Herzschrittmacher!' Aber sie sagt immer: 'Solange ich lebe, wird mein Herz schon noch schlagen.' Die schenkt sich selber nichts, ist up to date durch ihre 14 Enkel und zwölf Urenkel. Sie kann Englisch und skypen - eine Turbo-Oma eben!"

Ab Mai beginnt die große Open-Air-Tour von Andreas Gabalier und außerdem ist er derzeit bei der neuen VOX-Fernsehshow 'Sing meinen Song - Das Tauschkonzert' zu sehen.

Cover Media

— ANZEIGE —