Andreas Bourani: Mein Privatleben ist tabu

Andreas Bourani
Andreas Bourani © Cover Media

Für Andreas Bourani (31) zählt nur die Musik.

- Anzeige -

Vollblut-Musiker

Der Hitlieferant hat sich spätestens seit seinem WM-Ohrwurm 'Auf uns' in die Herzen vieler Musikfans katapultiert und ist derzeit auch noch in dem Animationsfilm 'Baymax - Riesiges Robowabohu' im Kino als Fred zu hören.

Privat weiß man allerdings wenig von dem Sänger. Das liegt vor allem daran, dass sich der in Augsburg Geborene als eins betrachtet: als Vollblut-Musiker. Aus diesem Grund hat er auch keine Lust, mit persönlichen Skandalen und Liebes-Geschichten die Medien auf sich aufmerksam zu machen.

"Ich bin Musiker und kein Selbstdarsteller. Ich will, dass ich durch meine Songs bekannt bin und nicht, weil mein Privatleben bekannt ist", stellte er im Gespräch mit 'in' klar. Zu diesem Credo gehört auch, dass Andreas sich auf Showbiz-Veranstaltungen nicht mit einer Partnerin präsentiert. Sowieso möchte er sich zu den Gerüchten, was eine potentielle Freundin angeht, nicht äußern. "Die möchte ich weder zerstören noch befeuern. Daher werde ich auch nie eine Freundin mit auf den roten Teppich nehmen."

Die potentielle Frau an der Seite des Musikers muss aber keine Model-Überschönheit sein, da der Songschreiber andere Qualitäten an einer Partnerin viel mehr schätzt. "Für mich ist Ausstrahlung ganz wichtig", erklärte der Star im 'Amica'-Interview. "Schönheit ist vergänglich, ich mag es, wenn Frauen etwas Besonderes an sich haben, wie etwa eine krumme Nase oder Sommersprossen."

Auch eine schlanke Hüfte ist laut dem Star nicht nötig, um als Powerfrau zu begeistern. "Beth Ditto ist zum Beispiel keine herkömmliche Schönheit, hat aber eine super Ausstrahlung und ist auf der Bühne eine Bombe", begeisterte sich Andreas Bourani und schloss: "Ich finde auch toll, was Lady Gaga macht. Ihre Kunst inspiriert mich sehr."

Cover Media

— ANZEIGE —