Andrea Sawatzki: Gutes Essen für den Familienfrieden

Andrea Sawatzki
Andrea Sawatzki © coverme.com

Andrea Sawatzki (50) tauscht sich über die Tagesereignisse am liebsten abends am Esstisch aus.

- Anzeige -

Ein Rezept gegen Streitereien

Die Darstellerin ('Meine Tochter, ihr Freund und ich') lebt zusammen mit ihrem Ehemann, dem Schauspieler Christian Berkel (56, 'Inglorious Basterds'), und ihren zwei Söhnen in Berlin. In einem Interview verriet sie, auf welche Rituale sie besonders viel Wert legt: "Wenn es zeitlich machbar ist, versuchen wir jeden Abend mit der ganzen Familie zu essen. Oft mit mehreren Gängen, gutem Wein und Kerzen. Es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, um sich auszutauschen, als ein schönes Essen", erklärte sie gegenüber 'Nido'.

Dementsprechend spielen auch die Mahlzeiten an den Feiertagen eine große Rolle für die gebürtige Bayerin. Hängt der Haussegen einmal schief, könne ein köstliches Essen sogar wieder für gute Stimmung im Hause Sawatzki sorgen. "Gutes Essen. Damit kann man streitsüchtige Familienmitglieder am besten beruhigen", empfahl sie gegen Familienstreitereien unterm Weihnachtsbaum.

Und was kommt bei dem 'Tatort'-Star an Heilig Abend auf den Tisch? Rehrücken mit Rotkohl und Kartoffelbrei - vom Ehemann und Familienvater zubereitet.

Ganz im Sinne der bevorstehenden Feiertage veröffentlichte Sawatzki gerade ihren zweiten Roman. 'Tief durchatmen, die Familie kommt' lautet der Titel der Komödie, die von einem misslungenen Weihnachtsfest handelt. Zu Beginn der Geschichte ist die Protagonistin nicht in der Lage, ihren Angehörigen einen Wunsch auszuschlagen, doch sie scheitert an diesem Perfektionismus und das Fest endet im Chaos. "Ich glaube, viele wollen in solch einem großen Rahmen Weihnachten feiern, weil es einfach eine Tradition ist und oftmals eine Sehnsucht nach einer glücklichen Familie da ist, der man genügen will", erklärte sie gegenüber 'morgenpost.de' das Thema ihres Buches.

Die Autorin versicherte aber, dass die Komödie kein Abbild ihrer eigenen Familie sei, da sie schon als Kind im kleinen Kreise gefeiert habe. Und wenn es doch einmal zu Familienrangeleien an Weihnachten kommt, dann kann Andrea Sawatzki diese ja immer noch beim Essen schlichten.

© Cover Media

— ANZEIGE —