Andrea Kaiser ist naturverbunden aufgewachsen- und wünscht sich das auch für ihren Sohn

Andrea Kaiser: Tiere gehören dazu
Andrea Kaiser © Cover Media

Für Andrea Kaiser (34) gehören Tiere zum Leben dazu.

- Anzeige -

Naturmensch

Die Moderatorin ('32Eins!') startet demnächst mit der neuen Staffel der Sat.1-Reihe 'Die wunderbare Welt der Tierbabys' durch, selbst hat sie jetzt auch einen kleinen Sprössling. Sie wurde vor Kurzem Mama eines Sohnes, der den Namen Tim trägt. Dieser soll wie sie und ihr Mann Sébastien Ogier naturnah aufwachsen.

"Ich bin selbst so groß geworden: Ein Kuh- und ein Schweinestall waren meine zweite Heimat sozusagen", verriet die Blondine im Gespräch mit 'tz.de'. "Mein Mann ist auch in der Natur aufgewachsen. Es hat uns beide glücklich gemacht. Ich habe zum Beispiel nie Videospiele gespielt und kann heute immer noch melken. So etwas wünsche ich mir auch für unser Kind."

Die Geburt des kleinen Tim verlief derweil nicht ganz einwandfrei. Da sein Köpfchen zu groß war, musste er per Kaiserschnitt zur Welt gebracht werden. Zudem litt er anfangs außerdem an einem Sauerstoffproblem. "Die Ärzte, die übrigens einen ganz tollen Job gemacht haben, haben gecheckt, was man checken kann. Und nun wissen wir: Er ist ein kerngesundes Kerlchen. Aber - ich denke, das kann jede Mama und jeder Papa nachvollziehen -, es war eine extrem aufregende Zeit", erklärte Andrea.

Auch eine andere Sorge ergriff sie, wie sie kürzlich der 'Bild am Sonntag' enthüllte: "Ich hatte Angst, mein Kind nicht lieben zu können und keine Muttergefühle entwickeln zu können", so Andrea Kaiser, die sich inzwischen aber pudelwohl in ihrer Mamarolle fühlt.

Cover Media

— ANZEIGE —