Andrea Berg: Nach dem Brandunfall auf der Bühne muss sie sich auskurieren

Andrea Berg nach Operation "nahezu bewegungsunfähig"
Zog sich bei einem Bühnen-Unfall schwere Verbrennungen zu: Andrea Berg © imago/Christian Schroedter

Auch mehr als zwei Wochen nach dem Brandunfall auf der Bühne leidet Andrea Berg (50) unter ihren schweren Verbrennungen am linken Arm und der Schulter. Nachdem in einer Münchner Klinik Teile ihrer verletzten Haut entfernt wurden, muss sich der Schlagerstar nun auskurieren.

- Anzeige -

Folgen des Feuer-Unfalls bei einem Konzert

Der 'Bild'-Zeitung sagte die Sängerin: "Ich muss den ganzen Tag zu Hause liegen und bin nahezu bewegungsunfähig." Für sie sei diese Situation total ungewohnt und auch belastend. Sie sei normalerweise ein Mensch, der sonst ständig in Bewegung sei.

Bei der Vorpremiere zu ihrer "Seelenbeben"-Tour versagte vor 17 Tagen die Pyrotechnik auf der Bühne. Durch eine Stichflamme aus einem Drachen zog sich die 50-Jährige starke Verbrennungen am linken Arm und der Schulter zu.

spot on news

— ANZEIGE —