Andrea Berg ist "nicht der Typ für One-Night-Stands"

Andrea Berg: "Ich bin nicht der Typ für One-Night-Stands"
Andrea Berg überraschte in der Show mit einem aufreizendem Outfit © ddp images

Am Samstagabend lud Florian Silbereisen (34) zum "Glückwunschfest" für Andrea Berg (50). Diese ist am 28. Januar 50 Jahre alt geworden, nun ließ sie sich auch im TV noch einmal ordentlich feiern. Es gab Überraschungs-Duette mit Kolleginnen wie Vicky Leandros und auch einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Album der Schlagersängerin. "Diese Nacht ist jede Sünde Wert" lautet der Titel ihrer neuen Single. Sie handelt von einer Frau, die es einfach nicht schafft von ihrem Geliebten loszukommen. Der dazugehörige Longplayer "Seelenbeben" erscheint am 8. April.

- Anzeige -

Treue gehört für Andrea Berg zur Liebe hinzu

"Ich bin nicht der Typ für One-Night-Stands", offenbarte die 50-Jährige im Interview mit der "Bild"-Zeitung über ihr eigenes Seelenleben. Aber manchmal nehme die Liebe seltsame Umwege. "Wenn man liebt, liebt man, egal, ob man verheiratet mit jemand anderem ist oder Single. Wenn es Bumm macht, kann das keine Macht der Welt verhindern. Es ist nun mal Schicksal", ist Berg überzeugt.

Deshalb wäre sie auch bereit, eine bestehende Beziehung für eine neue Liebe aufzugeben. "Wenn ich es nicht tue, werde ich weiter schlafen wie Dornröschen im gläsernen Sarg und nie erfahren, ob ich nicht doch, die große Liebe verpasst habe". Treue hat für die Musikerin dennoch einen sehr hohen Stellenwert: "Für mich gehört Treue zur Liebe und Liebe zur Ehe. Das ist ein Gesetz", sagte sie. Seit 2007 ist Berg mit dem Sportmanager Ulrich Ferber verheiratet.

spot on news

— ANZEIGE —