Anastasia Zampounidis legt sich nicht unters Messer

Anastasia Zampounidis
Anastasia Zampounidis © Cover Media

Anastasia Zampounidis (46) kann Botox & Co. nicht mit ihrer Lebensphilosophie vereinen.

- Anzeige -

Keine Chance!

Die schöne Moderatorin ('Comeback - die große Chance') feierte am 28. Dezember 2014 ihren 46. Geburtstag, strahlt aber auf dem roten Teppich Jugendlichkeit und Glück aus. Wie sie das macht? Mit Sicherheit nicht, indem sie zu Beauty-Behandlungen geht!

Im Interview mit 'Bunte.de' gab sie allen Schönheitsärzten einen Korb: "Never ever! Ich lebe jetzt seit neun Jahren nach einer Philosophie der Traditionellen Chinesischen Medizin. Da geht's vor allem um das Chi […] und ich würde dann praktisch die letzten neun Jahre aushebeln, wenn ich mir Fremdkörper oder Gift oder so etwas spritzen würde. Das entspricht überhaupt nicht meiner Lebensphilosophie."

Lieber hält sich die gebürtige Griechin mit walken und Aqua Aerobic fit. Außerdem isst sie zwar viel - den "ganzen Tag", wie sie selbst betonte -, doch achtet sie auch darauf, das Richtige zu essen und sich dazu genug zu bewegen. "Das ist eine ganz einfache Rechnung: Was reingeht, muss an Energie auch wieder rausgehen", lächelte die Brünette zufrieden.

Ihre griechischen Wurzeln sind übrigens der Grund dafür, dass die PETA-Unterstützerin schon morgens eher zu Herzhaftem statt zu Süßem greift. Auf Nachfrage von 'Gala.de' enthüllte sie vor Kurzem, morgens gerne eine Gemüse-Tofu-Pfanne zu essen:

"Ich frühstücke immer warm, würzig und herzhaft - ich bin immerhin Griechin", gab Anastasia Zampounidis zu Protokoll.

Cover Media

— ANZEIGE —