Anastasia und Lothar: Die Zukunft kann kommen

Anastasia und Lothar
Anastasia und Lothar © Cover Media

Anastasia Klimko (26) wird Ehefrau Nummer fünf für Lothar Matthäus (53) - aber das "spielt letztendlich keine Rolle", sagt sie selbst.

- Anzeige -

Liebes-Optimisten

Die 'Bild'-Zeitung lud die junge Russin zum Gespräch, immerhin kennt die ganze Welt ihren berühmten Fußball-Verlobten, aber über sie weiß man (noch) nicht viel. Klar, dass auch die direkte Frage nach den vier vorherigen Ehen ihres Liebsten fiel. Anastasia antwortete ehrlich: "Das ist natürlich nicht so schön. Aber es spielt letztendlich keine Rolle. Das ist alles Vergangenheit. Und ich blicke immer optimistisch in die Zukunft."

Was diese Zukunft wohl bringt? Zunächst will Anastasia "Ehefrau und Mutter" sein, ihr Sohn Milan kam ja erst am 15. April zur Welt. Mit einem Lächeln brachte die Schöne dann weiteren Nachwuchs ins Spiel: "Irgendwann möchte ich wieder arbeiten, vielleicht als Consultant. Aber wer weiß, ob Milan nicht noch ein Geschwisterchen bekommt?"

Die Hochzeit soll im November stattfinden, zuerst wird standesamtlich Ja gesagt, danach folgt eine Zeremonie in einem Schloss. "Ich habe schon immer alte Schlösser gemocht, den Stil vergangener Jahrhunderte. Das ist für mich sehr romantisch", schwärmte Anastasia von der Location. Ein Kleid habe sie noch nicht ausgesucht, aber: "Den Prinzessinnen-Look, den mag ich eigentlich nicht. Ich mag den eleganten Stil. Eng, aber nicht zu kurz und nicht zu sexy."

Lothar Matthäus und seine Verlobte lernten sich in Paris kennen, er sprach sie an und die beiden unterhielten sich großartig. Das Witzige: Zu diesem Zeitpunkt wusste Anastasia nicht, dass ihr Gegenüber deutscher Rekordnationalspieler ist! Erst nachdem sie ihn gegoogelt hat, war sie im Bilde. Wenig später besuchte Loddar seine Angebetete in Moskau - dort funkte es dann. Der große Altersunterschied sei übrigens kein Problem, wie Anastasia Klimko betonte: "Als ich meinen Freundinnen Fotos von ihm gezeigt habe, haben sie ihn auf 35 bis 40 geschätzt. Und so ist Lothar auch für mich."

Cover Media

— ANZEIGE —