Anastasia 'Katzi' Sokol stellt Richard Lugner ein Ultimatum

Katzi stellt ihrem Freund Richard Lugner ein Ultimatum Anastasia 'Katzi' Sokol erhebt schwere Vorwürfe.

Eigentlich hatte sich Anastasia 'Katzi' Sokol das Leben an der Seite von Richard 'Mörtel' Lugner so schön vorgestellt. Seit drei Jahren sind die beiden ein Paar. Die in Litauen geborene 23-Jährige träumte von einem Leben in Saus und Braus. Das hat sie jetzt als Lebensgefährtin des schwerreichen österreichischen Baulöwen – allerdings anders als geplant.

— ANZEIGE —

"Ich habe all die luxuriösen Dinge um mich herum gehabt. Aber sie haben weder genützt, noch haben sie mir Glück gebracht. Dann habe ich gedacht: Scheiße, jetzt sitze ich da", sagt Katzi im Interview mit RTL.

Während ihr Richard pompöse Auftritte an der Seite der Stars und das Leben im Scheinwerferlicht liebt, macht das High-Society-Leben Katzi immer unglücklicher. Seit Jahren kämpft sie gegen die Magersucht. Bei einer Größe von 1,62 Meter bringt sie schließlich nur noch 33 Kilo auf die Waage - Lebensgefahr!

Mittlerweile geht es Katzi besser. Doch sie will nicht länger schweigen und erhebt schwere Vorwürfe. "Man fühlt sich wie ein Arbeitstier, das im Käfig mitgenommen und zur Schau gestellt wird", so die Blondine. "Das ist eine seelische Vergewaltigung. Man wird zu etwas gezwungen. Nicht nur einmal, sondern auf Dauer. Man fühlt sich seelisch missbraucht."

Klare Worte von Katzi, die das Weglächeln satt hat. Und erstmals stellt sie ein Ultimatum: "Ein Tag in der Woche gehört mir alleine. Und wenn ich den ganzen Tag aus dem Fenster schauen will, dann mache ich das auch." Auf Kompromisse will sie sich nicht einlassen. "Sollte er damit nicht klarkommen, dann kommt für mich nur die Trennung infrage."

Anastasia hat sich verändert. Äußerlich und innerlich: Sie hat nicht nur zugenommen, sondern will von jetzt an auch selbstbestimmt durchs Leben geben.

Bildquelle: WENN

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —