Anastacia: Kim und Kanye sind am schlimmsten!

Anastacia
Anastacia © Cover Media

Anastacia (45) findet, dass Kim Kardashian (33) und Kanye West (37) ihre Millionen dafür ausgeben sollten, "der Welt zu helfen".

- Anzeige -

Nervigstes Paar

Der Künstlerin ('One Day in Your Life') gelang mit ihrer Debüt-Single 'I'm Outta Love' der weltweite Durchbruch und sie konnte auch mit zahlreichen anderen Hits ihr Publikum überzeugen. Im Februar 2013 zog sich die Blondine allerdings aus dem Rampenlicht zurück, nachdem das zweite Mal Brustkrebs bei ihr diagnostiziert wurde. Dieses Jahr feierte sie glücklicherweise mit ihrem Album 'Resurrection' ihr Musik-Comeback.

Während Anastacias Auszeit wurden die Reality-Lady ('Keeping Up with the Kardashians') und ihr Musiker-Ehemann ('Stronger') in der Showbiz-Welt immer beliebter und die beiden dominierten durch ihre Beziehung die internationalen Schlagzeilen. Im Mai diesen Jahres heiratete das Power-Paar schließlich in Florenz - zur selben Zeit kam auch das neuste Album der 'Left Outside Alone'-Interpretin auf den Markt. Doch die Künstlerin zeigte sich gar nicht von Kim und Kanye, die in den Medien als Kimye bezeichnet werden, und deren Star-Status begeistert. "Das ist eine schwierige Frage, aber das müssen Kimye sein. Sie sind nur ein Promi. Sie sind jetzt eine Sache, also kann man den einen nicht ohne den anderen nehmen. Wer konnte ihre Hochzeit verpassen? Sie war überall", erklärte sie gegenüber 'Gay Times' auf die Frage, welcher Star sie momentan am meisten nervt. "Wenn sie verliebt sind, ist das toll. Aber es gibt so viele andere Dinge, für die sie ihr Geld ausgeben könnten, um der Welt zu helfen."

Davon hätten Kim und Kanye schließlich genug. Der Hip-Hop-Star hat seine erfolgreiche Musik-Karriere und versucht, sich auch als Designer einen Namen zu machen. Kim ist mit ihrer Reality-Sendung erfolgreich und ist auch in anderen Projekten wie einer eigenen Mode-Linie stets eingespannt. Doch Anastacia glaubt, dass die beiden nicht genug zurückgeben würden - dabei würde das auch positiv auf Kimye zurückfallen. "Ich finde, dass ihr Bedürfnis nach Aufmerksamkeit total fehl am Platz ist. Weil sie derart besessen sind, erkennen sie nicht die Kriege und die Dinge, die sich abspielen", sinnierte die Chartstürmerin. "Sie könnten mit ihrem Ruhm Besseres bezwecken. Sie würden dafür weitaus mehr Anerkennung bekommen, als ich es würde. Aber alles, was ihnen anscheinend wichtig ist, sind sie selbst."

Vielleicht spielte Anastacia auf das Selfie-Buch an, das Kim auf den Markt bringen wird und das sie Kanye beim Serien-Finale ihrer Reality-Show als ein Hochzeitsgeschenk machte.

Cover Media

— ANZEIGE —