Ana Ivanovic kündigt das Ende ihrer Tenniskarriere an

Schweinsteigers Gattin

Natürlich hatten die Spekulationen wilde Blüten getrieben, nachdem Ana Ivanovic (29) auf Facebook eine Mitteilung für Mittwochabend angekündigt hatte: Dass die vergleichsweise frisch gebackene Ehefrau von Bastian Schweinsteiger (32) schwanger sei, gehörte zu den beliebteren Thesen im Netz. Tatsächlich kündigte Ivanovic in einem Live-Clip auf ihrer Facebook-Seite aber keinen Anfang an - sondern ein Ende.

Sie werde das Profi-Tennis aufgeben, erklärte Ivanovic ihren Zuhörern. Auch auf aufgrund ihrer Verletzungen könne sie "nicht mehr länger ihre eigenen hohen Standards" auf dem Tennis-Court erfüllen, sagte die frühere French-Open-Siegerin. Natürlich zur Enttäuschung einiger Fans: Von einem "herzbrecherischen" Moment für alle Tennis-Freunde war etwa in einem Kommentar die Rede.

"Darüber hinaus? Wer weiß!"

Auch ihre nächsten Pläne gab die Schweinsteiger-Gattin bekannt. Zu ihnen zählte sie unter anderem "neue Unternehmungen im Bereich Businees, Beauty und Fashion", aber auch mehr ehrenamtliche Arbeit etwa in Diensten des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen, Unicef.

Am Ende der nur rund zweiminütigen Erklärung gab Ivanovic ihren Zuhörern aber auch noch etwas Hoffnung auf eine Schwangerschafts-Verkündung in näherer oder fernerer Zukunft mit. "Und was darüber hinaus noch kommt - wer weiß!", sagte Ana Ivanovic mit einem kleinen, verschmitzten Lächeln.

spot on news

— ANZEIGE —