Amy Schumer: Liebt euch selbst!

Amy Schumer: Liebt euch selbst!
Amy Schumer © Cover Media

Du siehst nicht aus wie eine Kardashian? Kein Problem, findet Amy Schumer (34).

- Anzeige -

Tipps fürs Leben

Die Schauspielerin ('Inside Amy Schumer') hat dank ihrer einzigartigen Comedyshows stets die Lacher auf ihrer Seite. In ihren Auftritten reißt Amy nicht nur Witze über andere, sondern auch über sich selbst. Bei der TIME 100 Gala im April dieses Jahres sorgte sie für Aufsehen, als sie sich auf dem roten Teppich absichtlich vor Kim Kardashian (34, 'Keeping Up with the Kardashians') und Kanye West (37, 'Stronger') der Länge nach hinwarf.

In der 'CBS News Sunday Morning'-Show sprach die Darstellerin nun über ihre Vergangenheit und Kindheit in Long Island. Dorthin fuhr sie unlängst zurück und entschied spontan, ihrer alten High School, der South Side High School im Rockville Centre, einen Besuch abzustatten. Dabei nutzte sie die Gelegenheit, den Schülern der Theatergruppe einige Ratschläge mit auf den Weg zu geben.

"Das ist eine Zeit im Leben, in der all die Unsicherheiten in einem rauskommen und man in den Spiegel guckt und sich denkt, dass man nicht wie all die Kardashians aussieht. Und man denkt, dass das falsch ist. Aber das ist es nicht! Man sollte einfach in den Spiegel blicken, sich selbst lieben", betonte sie und fügte hinzu: "Versucht erst gar nicht, eure Eltern stolz zu machen, weil das unmöglich ist. Sie verstehen das nicht."

Als Amy noch ein Kind war, ließen sich ihre Eltern, Gordon und Sandra Schumer, scheiden. Ein schwerer Schlag für die kleine Amy, die außerdem mit 12 Jahren miterleben musste, wie ihr Vater an Multipler Sklerose erkrankte. Sich um ihn zu kümmern, habe sie im Endeffekt aber zu einem stärkeren Menschen gemacht, versicherte Amy:

"Ich denke, dass die Scheidung und die Krankheit meines Vaters wunderbare Geschenke waren, die aus mir den starken Engel machten, den ihr heute hier seht. Ich lache gern. Ich möchte die ganze Zeit lachen. Wenn ein Elternteil krank ist und man nicht weiß, was passieren wird, dann ist man froh, dass seine Beine noch funktionieren. Und ich möchte so viel wie möglich erleben, um so viele Erinnerungen wie möglich zu sammeln", berichtete Amy Schumer.

Cover Media

— ANZEIGE —