Amy Schumer in Todesangst nach Angriff vom Ex

Amy Schumer in Todesangst nach Angriff vom Ex.
Schauspielerin Amy Schumer packt in ihrer Autobiografie aus. © Getty Images, Andrew Burton, ab

Amy Schumer (35) fürchtete um ihr Leben, als ihr Exfreund gewalttätig wurde. Die Schauspielerin ('Dating Queen') kennt man eigentlich als stets gut gelaunte Witze-Erzählerin, denn als solche sorgt sie nicht nur in ihren Filmen, sondern auch immer wieder in Talkshows für Lacher. Von ihrer ernsten Seite zeigt sich Amy nun allerdings in ihrer Autobiografie 'The Girl With the Lower Back Tattoo'.

- Anzeige -

Schauspielerin Amy Schumer berichtet in ihrer Autobiografie über häusliche Gewalt

Darin beschreibt sie ihre Erfahrung mit häuslicher Gewalt. "[Mein Ex] zog ein riesiges Metzgermesser aus der Schublade. Und da war ich mir sicher, dass er mich töten würde", schrieb Amy. Die genauen Umstände sind noch nicht klar, schließlich handelt es sich dabei nur um einen Auszug, den das Magazin 'People' als Vorabveröffentlichung druckte. In ihrem Buch schreibt Amy über dieses traumatische Erlebnis, um andere Frauen zu warnen: "Das kann jedem passieren. Du bist nicht allein, falls es dir passiert und du bist nicht davor geschützt, falls es dir noch nicht passiert ist."

In ihrer Biografie berichtet Amy zudem über das schwierige Verhältnis zu ihrer Mutter Sandra, die eine Affäre mit einem Familienfreund hatte, als Amy 13 Jahre alt war. Diese habe die Beziehung zwischen Mutter und Tochter bis heute verändert. "Wir lieben uns und ich bin ihr wirklich dankbar, aber wir werden nie mehr so sein wie zuvor", erklärte Amy der 'USA Today'. "Ich habe geschrieben, dass Familie eine andauernde Verhandlung ist und sich deshalb ständig entwickelt, aber wir werden uns nie wieder nahe stehen." Die Biografie von Amy Schumer erschien in den USA am 16. August 2016.

Cover Media

Amy Schumer: Pikante Details über ihr erstes Mal
Amy Schumer: Pikante Details über ihr erstes Mal Das steht in ihrem Tagebuch 00:00:55
00:00 | 00:00:55
— ANZEIGE —