Amy Schumer: "Ich verdiene Liebe, Zuneigung und Erektionen"

Amy Schumer: "Ich verdiene Liebe, Zuneigung und Erektionen"
Amy Schumer bei der Weltpremiere von "Dating Queen" in New York © Evan Agostini/Invision/AP

Als Stand-up-Komikerin hat sich Amy Schumer (34) dank ihres beißenden Humors in den USA einen echten Namen gemacht. Sogar Pop-Ikone Madonna (56, "Ghosttown") ist jetzt auf den Comedy-Star aufmerksam geworden und hat sie gebeten, vor ihrer Live-Show aufzutreten. "Eine echte Ehre für mich, aber dennoch werde ich keine Gnade walten lassen und das Publikum weiterhin mit frivolen Angriffen bei Laune halten", sagt Schumer im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news.

- Anzeige -

Der Comedy-Star im Interview

Neben ihren Comedy-Shows hat sich Schumer jetzt auch als Schauspielerin vor die Kamera gewagt. Für den Film "Dating Queen" (ab 13. August im Kino) hat Schumer nicht nur selbst das Manuskript verfasst - sie spielt auch die Hauptrolle als junge Frau, die ihr Liebesleben einfach nicht in den Griff bekommt. Ein Blick hinter die echten Kulissen im Leben von Schumer? - "Sicher, da ist was dran. Ich bin auch lange Zeit durch die Tage getingelt und habe geglaubt, dass ich keine wahre Liebe verdient habe", erzählt Schumer.

Die Schauspielerin zuckt mit den Schultern, wenn sie heute als "Celebrity", also als Star, bezeichnet wird. "Das hört sich für mich komisch an. Ich fühle mich nicht wie ein Promi. Das ist ein Label, mit dem ich nicht viel anfangen kann", meint die 34-jährige US-Amerikanerin.

In "Dating Queen", der schon vor der Veröffentlichung reichlich positives Feedback von Kritikern erhielt, setzt sich Schumers Charakter auch mit der Krankheit ihres Vaters auseinander, der an Multipler Sklerose leidet. Auch das ist aus dem echten Leben von Amy Schumer gegriffen.

 

Goldie Hawn ist ihr Vorbild

 

"Wenn du mit einem Elternteil lebst, der an einer solchen Krankheit leidet, beeinflusst das dein Leben beträchtlich", sagt Schumer, die auch deshalb "jede Minute des Tages genießt. Denn schon morgen können sie dir die Beine abhacken, und dann ärgerst du dich, dass du nicht schon gestern den Halbmarathon gelaufen bist", erklärt die Schauspielerin.

Zu ihren großen Vorbildern zählen Roseanne, Ellen DeGeneres und Whoopi Goldberg. Auch Goldie Hawn sei eine Frau "nach meinem Geschmack. Sie alle bringen mich zum Lachen", sagt Schumer, die auch wegen ihres "normalen Aussehens" für viele junge Frauen in den USA als Vorbild gilt.

"Wir haben so viele Frauen in ein bestimmtes Muster gepresst, dass es uns heute oftmals schwerfällt, uns richtig einzuordnen. Ich will die Frau sein, die jenen Mädchen eine Stimme gibt, die sich nicht würdig fühlen. Denn eines weiß ich mit Sicherheit: Ich habe Liebe, Zuneigung und Erektionen genauso verdient wie jede andere Frau", sagt Schumer.

spot on news

— ANZEIGE —