Amy Adams: "Ich glaube an Aliens"

Amy Adams: "Ich glaube an Aliens"
Amy Adams © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Warum den nicht?

Amy Adams (42) wartet auf die Entdeckung von Aliens.

Die Darstellerin hat sich kürzlich beruflich mit außerirdischen Lebensformen beschäftigt. Demnächst wird sie in dem Melodram 'Arrival' von Regisseur Denis Villeneuve (49) in die Kinos kommen. In dem Streifen spielt sie eine Wissenschaftlerin, die rekrutiert wird, um die Sprache von Aliens zu entschlüsseln, die auf die Erde gekommen sind. Privat hat sie auch eine klare Meinung zu außerirdischem Leben, wie sie auf dem roten Teppich des BFI London Film-Festivals verriet, das derzeit in der britischen Hauptstadt ausgetragen wird: "Warum denn nicht? Wir schauen doch schon seit Generationen in die Sterne. Warum also nicht? Die Idee, dass da etwas draußen ist, das größer ist als wir, hat die Menschen schon immer begleitet. Es fühlt sich doch seltsam an zu glauben, dass wir die einzigen im Universum sind!"

In 'Arrival' wird sie neben Jeremy Renner (45) zu sehen sein. Der Film hat schon seit seiner Premiere auf dem Festival von Cannes für großes Aufsehen gesorgt. Aber was hat Amy dazu verleitet, das Angebot anzunehmen? "Schon innerhalb der ersten zehn Minuten, in denen ich das Drehbuch gelesen habe, war ich emotional so sehr involviert, dass ich es erst recht geliebt habe, als ich den wissenschaftlichen Aspekt studiert habe. Wir haben hier eine intelligente Frau in einer mächtigen Rolle. Und am Ende gibt es sowohl über diese Figur als auch über die Geschichte selbst so viel zu lernen und zu entdecken. Natürlich wollte ich sofort mitmachen."

'Arrival' mit Amy Adams wird in Deutschland am 10. November dieses Jahres anlaufen.

Cover Media

— ANZEIGE —