Amy Adams hat auch eine dunkle Seite

Amy Adams
Amy Adams © Cover Media

Amy Adams (39) hat nicht immer ein Lächeln auf den Lippen.

- Anzeige -

Nicht immer fröhlich

Die Schauspielerin ('American Hustle') ist bekannt für ihre fröhliche Persönlichkeit, die sie in Rollen in Filmen wie 'Verwünscht' und 'Verlobung auf Umwegen' reflektiert. Doch auch wenn die Darstellerin stets unbekümmert und optimistisch wirkt, versicherte sie, auch eine dunklere Seite zu haben: "Ja, das tue ich erstaunlich oft", gestand sie auf die Frage des 'Looks'-Magazins, ob sie jemals ihre Geduld verliere. "Auch wenn ich es nicht unmittelbar zeige, aber wenn jemand gemein zu mir ist, dann bin ich der Typ, der das niemals vergisst. Ich glaube, das kommt wohl daher, dass ich früher in der Schule als seltsam galt - ich bin defensiv, wenn es um persönliche Beleidigungen geht."

Adams setzt sich nicht nur für sich ein: Auch ihren Co-Star Joaquin Phoenix (39, 'The Master'), der mit ihr zusammen für den Film 'Her' vor der Kamera stand, möchte sie schützen. Der Hollywoodler ist dafür bekannt, nicht gerne in der Öffentlichkeit zu stehen: "Ich bin sehr beschützerisch, wenn es um Joaquin geht, muss ich sagen. Er ist ein sehr offener und ehrlicher Mann, der sich einfach nicht wohl fühlt, wenn ihm zu viel Aufmerksamkeit zuteil wird", erklärte sie.

Auch für ihre 'American Hustle'-Kollegin Jennifer Lawrence (23), mit der sie eine heiße Kussszene in dem Film hat, hat sie viel Respekt. "Sie ist ein Kraftpaket! Nicht nur in ihrer Schauspielerei, sondern auch in ihrer Präsenz. Wenn ich noch einmal zurückgehen und von vorn anfangen könnte, würde ich so wie sie sein wollen. Sie hat ein starkes Selbstbewusstsein und sie ist eine gute Schauspielerin …. Sie ist furchtlos und das liebe ich so an ihr", schwärmte Amy Adams.

© Cover Media

— ANZEIGE —