Amber Rose verzeiht Kanye West und Wiz Khalifa

Amber Rose verzeiht Kanye West und Wiz Khalifa
Amber Rose gibt eine Pressekonferenz zu ihrem "Slut Walk" © Arnold Turner/Invision/AP

Model Amber Rose (31) veranstaltete am Wochenende einen "Slut Walk". Bei dieser feministischen Protestform demonstrieren Frauen für das Recht, sich sexy zu kleiden, ohne dafür als Schlampen abgestempelt zu werden. Rose weiß offenbar sehr gut, wie sich das anfühlt, denn gleich zwei ihrer prominenten Ex-Partner haben sie später mit sehr verletzenden Worten attackiert.

- Anzeige -

Fiese Worte der Ex-Partner

Ex-Freund Kanye West (38, "Coldest Winter") lästerte einmal in einem Interview, er habe sich nach seiner Affäre mit Rose "30 Mal duschen müssen", bevor er mit Kim Kardashian (34) zusammenkommen konnte. Und Noch-Ehemann Wiz Khalifa (28, "Stayin Out All Night"), mit dem sie ein Kind hat, zog nach der Trennung in einem Song über Rose her, in dem er sie unter anderem als "Stripperin" abtat, die nur auf sein Geld aus sei.

Wie nahe Rose diese Worte immer noch gehen, zeigte sich, als sie bei ihrer "Slut Walk"-Ansprache in Tränen ausbrach, wie auf einem "TMZ"-Video zu sehen ist. "Dieser Song hat mich wirklich verletzt, ich habe ihn immer nur geliebt und ihm einen wunderschönen Sohn geschenkt", sagte sie über Khalifa. "Dann gesagt zu bekommen, ich sei nur eine Stripperin, hat wehgetan."

Dennoch wolle sie den beiden Verflossenen verzeihen: "Ich möchte Kanye vergeben, was er über mich gesagt hat. Ich möchte diese negativen Gefühle ziehen lassen", sagte Rose. "Wiz hat sich schon bei mir entschuldigt, darum habe ich ihm vergeben. Und ihr solltet dasselbe tun. Menschen sind manchmal ignorant, und dann muss man Größe zeigen und positiv bleiben. Man muss ihnen vergeben und darüber hinwegkommen und anderen Leuten helfen, die dasselbe durchgemacht haben."

spot on news

— ANZEIGE —