Amber Rose: Ich war nie untreu

Amber Rose
Amber Rose © Cover Media

Amber Rose (30) betonte, dass sie Wiz Khalifa (27) immer treu gewesen wäre - umgekehrt sei das aber nicht der Fall gewesen.

- Anzeige -

Im Gegensatz zu Wiz

Das amerikanische Model reichte am Montag [22. September] die Scheidung von dem Rapper ('Let It Go') ein, nachdem die beiden erst 14 Monate verheiratet waren. Nach Bekanntgabe der Trennung wurde wild über die Gründe für das Liebes-Aus spekuliert - dem wollte Amber nun höchstpersönlich ein Ende setzen. "Hört bitte auf, diese falschen Geschichten zu verbreiten. Ich würde meinen Ehemann nie im Leben betrügen. Ich denke, Ihr wisst das, Leute…", twitterte sie aufgebracht. Damit war ihre Botschaft aber nicht zu Ende und so konnte sie sich auch einen Seitenhieb nicht verkneifen: "Leider kann mein jetziger Exmann nicht dasselbe von sich sagen." Zuvor wurde noch behauptet, dass Wiz es war, der seine ehemalige Liebste bezichtigte, ihn mit dem Schauspieler Nick Cannon (33, 'Drumline') betrogen zu haben. Dieser ist seit Kurzem der Manager von Amber.

Während die Schönheit wegen des Liebes-Aus natürlich "am Boden zerstört und niedergeschmettert" sei, gebe sie sich die größte Mühe, dass ihr einjähriger Sohn Sebastian unter der Trennung nicht leidet. Sie brachte den kleinen Mann im Februar 2013 auf die Welt und hat Berichten zufolge das alleinige Sorgerecht beantragt. "Ich bin am Boden zerstört und niedergeschmettert, aber mein Hauptaugenmerk liegt auf Sebastian. Danke für all die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit", bedankte sie sich bei ihren treuen Fans.

Es wurde bereits behauptet, dass die Model-Schönheit Wiz beschuldigte, ihr während seiner Tour, die er im Juli startete, untreu gewesen zu sein. Angebliche Vertraute von Amber Rose erzählten 'TMZ', dass sie den Musiker gern auf dessen Tour begleitet hätte, doch dem Rapper fielen etliche Gründe ein, warum sie lieber mit ihrem gemeinsamen Sohnemann zu Hause bleiben sollte.

Cover Media

— ANZEIGE —