Amber Heard legt Wert auf ihre Unabhängigkeit

Amber Heard legt Wert auf ihre Unabhängigkeit
Amber Heard © Cover Media

Amber Heard (29) spricht erstmalig über ihre Ehe mit Johnny Depp (52).

- Anzeige -

Frei wie ein Vogel

Im Februar gaben sich die Schauspielerin ('The Rum Diary') und Hollywoodstar ('Fluch der Karibik') das Ja-Wort, dennoch machen immer wieder Trennungsgerüchte die Runde. Jetzt sprach die Texanerin erstmals in einem Interview über ihre Ehe und versicherte, dass zu Hause alles bestens sei.

"Es gibt keine dramatischen Veränderungen. Wir sind schon eine ganze Zeit zusammen. Es ist ein ziemlich organischer Prozess", berichtete sie im Interview mit der amerikanischen 'Elle'. "Ich habe einen sehr unabhängigen Geist."

Dass beide Schauspieler nach wie vor viel Wert darauf legen, ihre Unabhängigkeit zu bewahren, ist laut Amber das Erfolgsrezept ihrer Ehe. "Ich habe sehr viel Angst davor, meine Freiheit zu verlieren. Ich möchte in meinem Leben nie die Fähigkeit verlieren, die Welt mit Freiheit und Leichtigkeit zu durchqueren. Ich habe sehr hart daran gearbeitet", erklärte sie weiter.

Amber und Johnny lernten sich 2012 bei den Dreharbeiten zum Film 'The Rum Diary' kennen. Seitdem trat die Darstellerin auch in dem Streifen 'Three Days to Kill' auf und wird demnächst in 'Magic Mike XXL' zu sehen sein. Dennoch sei es manchmal schwer, die richtigen Rollen zu finden und sich selbst als Schauspielerin zu beweisen - ohne im Schatten ihres berühmten Mannes zu stehen:

"Ich habe das Gefühl, dass ich ständig gegen meine Umgebung ankämpfe, oder meine äußerliche Erscheinung, aufgrund meines Aussehens oder mit wem ich zusammen bin", klagte Amber Heard und bedauerte, dass es außerdem nicht viele starke Frauenrollen gebe. "Ich bekomme einen Stapel Drehbücher, einmal im Monat, und meistens findet man darin nur diese Platzhalter-Mädchen, die lediglich dem starken männlichen Charakter einen Auftrieb geben."

Cover Media

— ANZEIGE —