Amber Heard glaubt an ihren Johnny

Amber Heard glaubt an ihren Johnny
Amber Heard und Johnny Depp © Cover Media

Amber Heard (29) traut ihrem Ehemann Johnny Depp (52) zu, große Veränderungen in Hollywood zu bewirken.

- Anzeige -

Er kann was verändern

Seit Jahrzehnten zählt der Schauspieler ('Fluch der Karibik') zu den größten Stars in der amerikanischen Traumfabrik. Auch als Produzent wurde er in den vergangenen Jahren immer häufiger tätig. Wer also, wenn nicht er, könnte in Hollywood dafür sorgen, dass endlich die Gleichberechtigung von Frauen auch in dieser Branche Einzug hält? Zumindest seine ebenfalls schauspielernde Ehefrau ('Magic Mike XXL') ist davon überzeugt. "Ich glaube, es braucht Leute wie ihn, die die Fähigkeit haben, dieses sehr alte und müde System zu verändern und herauszufordern", erklärte sie im Magazin 'C'. "Und ich glaube, er und ich suchen nach unseren eigenen Wegen, das zu tun. Ich will, dass er hinter der Kamera steht und Regie führt."

Doch nicht nur ihr Liebster soll das Ruder in die Hand nehmen, auch sie selbst hat Großes vor. "Wenn ich Filme mache, werde ich Frauen genauso viel bezahlen wie meinen männlichen Schauspielern", kündigte sie an.

Das dürfte zumindest bei den Damen in Hollywood für Jubelgesänge sorgen. Vor allem in den vergangenen Monaten machten gleich mehrere von ihnen, darunter Jennifer Lawrence (25) und Sienna Miller (33), ihrem Ärger über die ungerechten Zustände Luft. Und auch von zahlreichen männlichen Kollegen gab es unterstützende Worte. So erklärte sich zum Beispiel Bradley Cooper (40) solidarisch: Er will in Zukunft Gagen gemeinsam mit seinen weiblichen Co-Stars aushandeln.

Cover Media

— ANZEIGE —