Amber Heard: Fürchtete sie um ihr Leben?

Amber Heard: Fürchtete sie um ihr Leben?
Amber Heard © Cover Media

Amber Heard (30) bekommt Unterstützung von einer Freundin.

- Anzeige -

Angeblicher Erstickungsversuch

Die Hollywood-Blondine ('Magic Mike XXL') reichte am 23. Mai nach 15 Monaten Ehe die Scheidung von Johnny Depp (52) ein, beschuldigte ihn außerdem einige Tage später der häuslichen Gewalt. So soll der Leinwandstar (''The Tourist') sie am vorigen Wochenende mit einem iPhone beworfen und im Gesicht verletzt haben. Eine Freundin Ambers bekräftige nun diesen Vorwurf und enthüllte gegenüber der 'New York Post', dass die Schauspielerin bereits im Dezember des vergangenen Jahres von Johnny misshandelt worden sei. So berichtete die Vertraute: "Als ich in ihrer Wohnung ankam, fand ich sie mit einer geplatzten und geschwollenen Lippe, einem geschwollenen Auge und einem fehlenden Haarbüschel auf ihrem Kopf auf. Dieser Vorfall blieb mir im Gedächtnis, weil sie mir damals anvertraute, dass sie um ihr Leben fürchtete, nachdem ein betrunkener Johnny versucht hatte, sie mit einem Kissen zu ersticken."

Glauben schenkt Amber Heard indes nicht jeder: Unter anderem gab die Tochter des Beschuldigten, Lily-Rose Depp (17), ihrem berühmten Vater per Instagram Rückendeckung. Dort zeigte sie ein Kinderfoto von sich, auf dem sie als Kleinkind von Johnny an den Händen gehalten wird. "Mein Vater ist der liebenswürdigste und liebevollste Mensch, den ich kenne", schrieb die Nachwuchs-Schauspielerin. "Und er ist und war nichts als ein wunderbarer Vater für mich und meinen kleinen Bruder - und ich und jeder, der ihn kennt, würde dasselbe sagen."

Einem weiteren Bericht zufolge soll die Handverletzung, die sich Johnny im März 2015 in Australien zuzog, ebenfalls ein Ergebnis häuslicher Gewalt gewesen sein. Damals musste sich der Schauspieler eine Pause von den Dreharbeiten zum neuesten 'Pirates of the Carribean'-Film gönnen, nachdem er laut 'Entertainment Tonight' während eines Streits mit Amber eine Wand geschlagen haben soll. Angeblich musste er sich anschließend sogar an der Hand operieren lassen, bevor er einen Monat später zum Set zurückkehrte.

Er selbst dementiert die Anschuldigungen seiner Noch-Ehefrau und behauptet, diese sei lediglich auf sein Vermögen aus.

Cover Media

— ANZEIGE —