Amber Heard: Ex-Freundin Tasya van Ree stärkt ihr den Rücken

Amber Heard: Ihre Ex verteidigt sie
Amber Heard bekommt Rückendeckung von ihrer Ex. © Cover Media

Die Exfreundin von Amber Heard (30) hat sich in einem Statement zur Verhaftung ihrer ehemaligen Liebsten geäußert.

- Anzeige -

Amber Heard wurde 2009 wegen häuslicher Gewalt verhaftet

Vor wenigen Tagen grub die Webseite 'TMZ' Polizeidokumente aus, aus denen hervorgeht, dass die Schauspielerin ('The Danish Girl') im September 2009 eine handfeste Auseinandersetzung mit ihrer damaligen Freundin, der Fotografin Tasya van Ree, hatte. Am Flughafen von Seattle soll die bisexuelle Hollywoodschönheit Tasya auf den Arm geschlagen haben, woraufhin sie in Polizeigewahrsam genommen wurde. Bereits am nächsten Tag stand sie wegen häuslicher Gewalt vor Gericht, allerdings wurde der Fall nicht weiter verhandelt, da beide Frauen nicht in Seattle, sondern in Kalifornien wohnten.

Nun äußerte sich Tasya zu dem Vorfall und versicherte, dass Amber damals "fälschlicherweise für einen Vorfall beschuldigt" worden sei, "der von zwei Personen in Machtpositionen falsch interpretiert und sensationalisiert wurde".

In ihrem Statement, das 'JustJared.com' veröffentlichte, erklärte Tasya weiter: "Es ist entmutigend, dass Ambers Integrität und Geschichte schon wieder infrage gestellt werden. Amber ist eine brillante, ehrliche und schöne Frau und ich habe den größten Respekt vor ihr. Wir teilten fünf wundervolle Jahre miteinander und stehen uns bis heute nah."

Die Verhaftung im Jahr 2009 war für 'TMZ' deshalb so interessant, da Amber Heard damals wegen häuslicher Gewalt vor Gericht stand - ein Vorwurf, den sie derzeit ihrem Noch-Ehemann Johnny Depp (52, 'Black Mass') macht. Von dem reichte sie am 23. Mai nach 15 Monaten Ehe die Scheidung ein, nachdem er sie mehrfach körperlich und emotional verletzt haben soll.

Der Hollywoodstar dementiert diese Vorwürfe, am 17. Juni muss das Ehepaar vor Gericht erscheinen.

Cover Media

— ANZEIGE —