Amber Heard: Das nächste Hacker-Opfer

Amber Heard
Amber Heard © Cover Media

Amber Heard (28) ist Berichten zufolge das jüngste Opfer im Hacker-Skandal.

- Anzeige -

Sexbotschaft an Johnny

Laut 'TMZ' klaute ein Krimineller über 50 sexy Bilder der Schauspielerin aus Texas ('The Rum Diary') - darunter soll ein besonders heißes sein, auf dem sich Amber angeblich ein Din-A4-Blatt mit einer Message an Johnny vor die nackten Brüste hält: "Schönen Nachmittag, mein geliebter Tonto-Mann. Diese blonde texanische Schl***e wird dich verschlingen. Ich brauche es. Ich will es. Gib mir, was mir zusteht!!!" Tonto war Johnnys Figur in 'Lone Ranger'.

Damit hat Hollywood einen weiteren Nacktskandal, nachdem in den vergangenen Tagen und Wochen immer wieder erotische Fotos von Schauspielerinnen auftauchten. Sobald Schauspielerin Gabrielle Union (41, 'Cadillac Records') und ihr Mann Dwayne Wade gehackt worden waren, bezogen sie in einem gemeinsamen Statement Stellung, das sie an 'TMZ' schickten: "Wir haben erfahren, dass einige private Momente, die mein Mann und ich geteilt haben, von Geiern gestohlen wurden … Ich kann nicht anders, als mich daran zu erinnern, dass Frauen und Kinder, vor allem farbige Frauen, seit Ewigkeiten zum Opfer gemacht wurden und sie keine Gewalt über ihre eigenen Körper hatten. Diese Gräueltaten gegen Frauen und Kinder gibt es auf der ganzen Welt. Wir senden unsere Liebe, Unterstützung und Gebete an alle, die von Gewalt jeglicher Art betroffen sind. Wir haben nichts falsch gemacht."

Zu den berühmtesten Opfern des Hacker-Skandals zählen Oscarpreisträgerin Jennifer Lawrence (24, 'Silver Linings'), Topmodel Kate Upton (22) und Newcomerin Ariana Grande (21, 'Problem'). Amber Heard äußerte sich bisher nicht zu den Berichten.

Cover Media

— ANZEIGE —