Amaury Nolasco begann nach der Schule zunächst ein Biologie-Studium

Amaury Nolasco: Er trat bereits in etlichen Film- und TV-Produktionen auf

Ein Blick auf Amaury Nolascos Anfänge als Schauspieler. Er machte sich vor allem durch Serienauftritte einen Namen.

- Anzeige -

Amaury Nolasco wuchs als Sohn dominikanischer Einwanderer in Puerto Rico auf und verfolgte zunächst gänzlich andere berufliche Ziele als die Schauspielerei. Nach der Schule begann er ein Studium im Fach Biologie an der ‘University of Puerto Rico’, entschied sich aber nach einigen kleineren Auftritten doch noch für eine Laufbahn als Schauspieler. Zu diesem Zweck zog Amaury Nolasco nach New York, um an der ‘American British Dramatic Arts School’ professionell seine Karriere vorzubereiten. Sein Spielfilmdebüt feierte der beliebte Schauspieler 2003 im Actionfilm ‘2 Fast 2 Furious’ in der Rolle als Orange Julius. Bekanntere Rollen spielte er ebenfalls in ‘Transformers’ (2007) und ‘Max Payne’ (2008) sowie in den Fernsehproduktionen ‘Work It’, ‘Chase’ und Telenovela’. Seine bisher bekannteste Rolle verkörperte der gebürtige Puerto Ricaner in der Gefängnisserie ‘Prison Break’, die ihm zu internationaler Bekanntheit verhalf. Er war er an der Seite von Wentworth Miller und Dominic Purcell sowie vielen weiteren Schauspielkollegen zu sehen.

Amaury Nolasco ist auch politisch interessiert und engagiert: Er unterstützte Barack Obama bei seinem Präsidentschaftswahlkampf im Jahr 2008 und 2009. Zusätzlich richtet er regelmäßig Spendenaktionen aus, bei denen Gelder für unterschiedliche puerto-ricanische Non-Profit Organisationen gesammelt werden.

— ANZEIGE —