Amanda Tapping – die ‚Queen of Science Fiction‘

Amanda Tapping - ihre Eltern hatten andere Zukunftspläne für sie
Schauspielerin Amanda Tapping © picture alliance / dpa, Tiboul

Amanda Tappings Einstieg in das Filmgeschäft

Amanda Tapping wurde am 28. August 1965 in Rochford, einem Bezirk in der Grafschaft Essex, Großbritannien, geboren. Als sie drei Jahre alt war, zog Amanda mit ihren Eltern sowie ihren Brüdern Steven, Richard sowie Christopher nach Toronto. Sie hatte zwar ein Händchen für Naturwissenschaften, aber ihre große Leidenschaft lag in der Schauspielerei. Auch wenn ihre Eltern wollten, dass Amanda einen wissenschaftlichen Beruf ausübt, entschied sie sich nach der Highschool dafür, Schauspielerin zu werden.

- Anzeige -

Sie besuchte daraufhin für die Dauer von vier Jahren die ‚Windsor School of Dramatic Art‘. Amanda Tapping und ihre Freundinnen gründeten eine Gruppe, die auf witzige Weise Themen ansprachen, die Frau beschäftigen. Seit September 1994 ist sie mit Alan Kovacs verheiratet. Nach der Hochzeit nahm sie den Namen ihres Ehemannes an und heißt seitdem ‚Amanda Kovacs‘. Den Geburtsnamen trägt sie aber noch als Künstlernahmen, da sie als ‚Amanda Tapping‘ berühmt wurde. Im März 2005 wurde die gemeinsame Tochter, Olivia B., geboren. Amanda ist sehr tierlieb und besitzt einen Hund namens George.

— ANZEIGE —