Amanda Seyfried: Toller Kuss mit Megan Fox

Amanda Seyfried
Amanda Seyfried © Cover Media

Amanda Seyfried (28) ist stolz auf ihre Kussszene mit Megan Fox (27).

- Anzeige -

Gleicher Kussstil

Die Schauspielerin ('Lovelace') und ihre Kollegin ('Immer Ärger mit 40') standen 2009 zusammen für den Streifen 'Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack' vor der Kamera, der von einem mordenden Cheerleader handelt. Seyfried und Fox drehten heiße Szenen für den Film, der zur Verwunderung der blonden Darstellerin nicht sonderlich gut lief. "Wir küssten uns sehr gut. Wir haben ähnliche Kussstile. Wenn ich die Szene sehe, finde ich sie wirklich sehr sexy. Wir haben es für die Massen gedreht, doch leider ließen sich die Massen nicht blicken", sagte sie im Interview mit dem 'W'-Magazin.

Schon in früheren Interviews sprach die Leinwandgrazie mit Begeisterung von Sexszenen. Im Gegensatz zu vielen ihrer Kollegen, die diese Momente unangenehm finden, hat Seyfried viel Spaß dabei. Seit ihrer Beziehung zu dem Schauspieler Justin Long (35, 'Verrückt nach dir') sei sie aber doch ein wenig zurückhaltender geworden und versuche, ihr Privatleben aus dem Rampenlicht zu halten. "Vielleicht ist es, weil ich jetzt älter bin und die sozialen Medien überall sind. Ich denke nicht, dass ich bis zum letzten Jahr wirklich berühmt war. Ich hatte das Gefühl, dass sich keiner darum kümmerte, was ich machte. Das war gut. Aber 'Les Misérables' war ein internationaler Hit und das hat alles geändert. Davor war ich anonymer", berichtete sie.

Seyfried ist stolz auf ihre abwechslungsreichen Rollen, die sie im Laufe ihrer Karriere spielen konnte. Dabei wird das Fernsehen aber immer einen besonderen Platz in ihrem Herzen behalten, da sie ihre Serie 'Big Love' als Wendepunkt in ihrem Leben betrachtet. "Alles Wichtige in meinem Leben begann mit 'Big Love'. Ich war noch ein Teenager, als ich die Rolle bekam und die Schauspielerei war damals noch nicht das Wichtigste in meinem Leben. Ich war mir unsicher, wohin mich meine Karriere führen sollte: Ich hätte den Rest meines Lebens Kellnerin in Allentown bleiben können! Aber 'Big Love' stärkte meine Zuneigung zur Schauspielerei. [...] Damals hatte ich Glück und ich war noch recht naiv. Heute bin ich süchtig danach. Und ich habe Angst davor, aber ich langweile mich nie. Ich kann die ganze Zeit in die Haut anderer Leute schlüpfen und das ist nie langweilig", schwärmte Amanda Seyfried.

© Cover Media

— ANZEIGE —