Amanda Peet: Ehekrise nach Tod von Jon Snow?

Amanda Peet: Ehekrise nach Tod von Jon Snow?
Amanda Peet und David Benioff auf der Premiere der vierten Staffel von "Game of Thrones" © Evan Agostini/Invision/AP

Der Tod von Jon Snow (Kit Harington) erschütterte viele "Game of Thrones"-Fans bis ins Mark. Dazu gehört auch Schauspielerin Amanda Peet (43), die mit "GoT"-Produzent David Benioff (44) verheiratet ist. Da kann man den Tod der Lieblingsfigur natürlich leicht persönlich nehmen: "Ich lasse mich gerade scheiden", scherzte Peet in der Talkshow "Jimmy Kimmel Live".

- Anzeige -

"Ich lasse mich scheiden!"

 

Die Schauspielerin sei bereits kurz vorher misstrauisch geworden, als Gerüchte kursierten, Harington habe sich die langen Haare abschneiden lassen. "Er war zwei Wochen vor dem Finale mit Kit unterwegs. Ich sagte: 'Ich habe diese Dinge gehört, von wegen, dass er eine neue Frisur hat. Was ist da los? Ich will nicht, dass wir uns scheiden lassen müssen...'", sagte Peet. Benioff habe ihr von seinem Treffen mit Harington ein Foto geschickt, auf dem dessen Haare wie gewohnt aussahen. "Da ist meine Ehe wieder aufgeblüht. David durfte mit mir ins Bett, und dann zwei Folgen später das...", erzählte Peet. "Ich sagte 'Mach das nicht, Jon Snow ist mein Junge und ich möchte nicht mit dir verheiratet sein, wenn du das tust.'"

Auch sonst würde Benioff die Geheimnisse von "Game of Thrones" vor seiner Frau mit Adleraugen hüten. Sogar im Schlafzimmer würde er laut Peet seinen Laptop stets so halten, dass sie keinen Blick auf die Nachrichten vom Set erhaschen könne. "Es ist ein bisschen, als wäre ich mit jemandem von der CIA verheiratet, nur nicht ganz so wichtig", sagte die Schauspielerin.

spot on news

— ANZEIGE —