Amanda Bynes: Unterstützung von guten Freunden

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Amanda Bynes (27) erfreut Drake Bell (27) mit ihrem aktuellen Gesundheitszustand.

- Anzeige -

Drake Bell ist einer von ihnen

Das Besorgnis erregende Verhalten der Schauspielerin ('Einfach zu haben') im vergangenen Jahr brachte sie im Juli in eine psychiatrische Klinik, wo sie bis September blieb. Im Anschluss daran kam sie in in eine Rehaeinrichtung, um die Behandlung fortzusetzen. Drake Bell (27, 'Cosmo und Wanda - Ziemlich verrückte Weihnachten'), der mit Bynes zusammen in der Nickelodeonserie 'The Amanda Show' auftrat, zeigte sich in einem Interview erleichtert über die aktuelle Entwicklung seiner ehemaligen Kollegin. "Ich bin sehr froh, dass es ihr wieder gut geht. Sie ist ein gute Freundin von mir und ich bin ein großer Fan von ihr", berichtete er gegenüber 'In Touch Weekly'.

Bell erklärte schon Ende vergangenen Jahres gegenüber 'TMZ', dass er auch während Bynes' kritischer Phase versucht habe, Kontakt mit ihr aufzunehmen. Damals war er sehr besorgt um den Gesundheitszustand seiner Freundin. "Ich habe sie vor einer Weile kontaktiert und ich hoffe, dass es ihr jetzt besser geht. Sobald sie wieder mit Leuten sprechen darf, würde ich gern wissen, wie es ihr geht … Sie ist seit vielen Jahren eine gute Freundin", sagte er im November.

Vor Kurzem sprachen die Eltern der Schauspielerin stolz über ihre Fortschritte. Momentan studiert sie am Fashion Institute of Design & Merchandising. "Es geht Amanda hervorragend und in ihrem Studium ist sie herausragend. Sie ist ein Naturtalent, wenn es um Fashion geht und sie genießt den Lernprozess … Ihre Eltern und Familie sind so stolz auf sie. Sie ist ein tolles Mädchen", berichtete der Familienanwalt von Amanda Bynes gegenüber 'E!News'.

Cover Media

— ANZEIGE —