Amanda Bynes: Nickerchen im Einkaufszentrum

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Weil Amanda Bynes (28) angeblich kein Geld von ihren Eltern bekommt, suchte sie sich einen ungewöhnlichen Schlafplatz.

- Anzeige -

Kein Geld fürs Hotel

Die Darstellerin ('Was Mädchen wollen') wurde vergangene Woche überraschend aus der Psychiatrie entlassen und behauptet, dass ihre Eltern Lynn und Rick Bynes, die die Kontrolle über ihre Finanzen haben, ihr nicht genug Geld für ein Hotel geben. Deshalb sah sie sich gezwungen, im Beverly Center in Los Angeles zu schlafen! Dem Promi-Portal 'TMZ' liegen Bilder vor, auf denen die Blondine eine große Sonnenbrille trägt und auf einem Sofa in der Mall ein Nickerchen macht. Amanda selbst bestätigte dies mit einer Reihe an Tweets: "Mir wurde nicht genug Geld für ein Hotel gegeben, also habe ich bei Freunden übernachtet und letzte Nacht habe ich nicht genug Schlaf bekommen, also schlief ich auf einer Couch im Beverly Center ein und ein Paparazzi schlich sich rein und machte Bilder von mir", schrieb sie auf ihrem Twitter-Account.

Den Eltern des einstigen Hollywood-Starlets wurde am 22. Oktober die Kontrolle über das Geld sowie die Vormundschaft ihrer Tochter zugesprochen, da diese sich mehrfach in einer Klinik behandeln lassen musste. Am 30. Oktober wurde sie dann überraschend aus der Psychiatrie entlassen. Diese Woche twitterte sie außerdem ihre angebliche Diagnose: "Ich wurde als bipolar diagnostiziert und als manisch-depressiv, wenn ich also meine Medikamente nehme und weil ich jede Woche meinen Psychologen und meinen Psychiater sehe, geht's mir gut." Außerdem gab sie an, dass sie auf keinen Fall bei ihren Eltern wohnen wolle.

Darüber hinaus wurde die Schauspielerin angeblich dabei gesichtet, wie sie ziellos durch West Hollywood irrte und nicht wusste, wo sie hin soll. "Ich hasse meine Eltern, dass sie mir immer noch kein Geld für ein Hotel geben", wütete sie am Donnerstag [6. November] auf der Social-Media-Seite. "Was stimmt nicht mit ihnen? Mein Anwalt arbeitet daran, sie komplett als meine Vormünder entfernen zu lassen, weil sie die Kontrolle über mein Geld nicht verdienen - sie sind unglücklich in ihrem Leben und ich werde dafür kämpfen, dass ihnen die Kontrolle meiner Finanzen entzogen wird!"

Damit könnte die Künstlerin sogar durchkommen: Gerüchten zufolge wollen ihre Eltern die Vormundschaft wieder abgeben, weil sie sich überfordert fühlen. Allerdings würde dann ein Experte das Geld von Amanda Bynes verwalten und nicht sie selbst.

Cover Media

— ANZEIGE —