Amanda Bynes: Neuanfang auf der Modeschule

Amanda Bynes
Amanda Bynes © coverme.com

Amanda Bynes (27) soll sich bei einer Modeschule eingeschrieben haben.

- Anzeige -

Karriere als Designerin?


Die Schauspielerin ('Was Mädchen wollen') erholt sich gerade im Haus ihrer Eltern in Los Angeles, nachdem sie diese Woche eine viermonatige stationäre Psychotherapie beendete. Die Amerikanerin soll gegen eine bipolare Störung und Schizophrenie behandelt worden sein. Nun soll es dem ehemaligen Kinderstar wieder besser gehen und es werden schon eifrig Zukunftspläne geschmiedet. 'TMZ' berichtete, dass sie sich an dem Fashion Institute of Design and Merchandising eingeschrieben habe, an dem Designerinnen wie Monique Lhuillier und Nicole Miller studierten. Sie habe sich unter falschem Namen für zwei Kurse eingeschrieben. Amanda Bynes wird zu ihrem Unterricht begleitet werden - die Stunden hätten auch nur einen geringen "Arbeitsaufwand". Sie wird weiterhin vier Mal die Woche zur Therapie gehen. Freunde von ihr hoffen, dass das Studium "ihr hilft, eine Struktur in ihr Leben zu bekommen und sie so einfacher in die Gesellschaft integriert werden kann."
Die Anwältin des problembeladenen Stars, Tamar Arminak, veröffentlichte diese Woche eine Stellungnahme im Namen ihrer Klientin und deren Familie: "Amanda und ihre gesamte Familie möchten sich bei allen für die guten Wünsche für Amandas Genesung bedanken. Amanda hat ihre klinische Rehabilitation beendet und fühlt sich jeden Tag besser. Auch wenn sich Amanda nicht mehr in der Einrichtung befindet, wird ihre Behandlung ambulant fortgeführt. Sie ist froh, dass sie ihre liebevolle Beziehung zu ihrer Familie wieder etablieren konnte."

© Cover Media

— ANZEIGE —