Amanda Bynes: Ihre Eltern verfolgen sie

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Die Eltern von Amanda Bynes (28) verfolgen sie mithilfe eines Taxi-Accounts.

- Anzeige -

Per Taxi-Account

Die Film-Grazie ('Einfach zu haben') macht seit längerem eine schwierige Phase durch und musste sogar gegen ihren Willen in die Psychiatrie eingeliefert werden. Im Moment haben ihre Eltern Lynn und Rick die Vormundschaft über Amanda, was bedeutet, dass sie sich um alle finanziellen Entscheidungen kümmern - sehr zum Ärger ihres Kindes.

Derzeit tun die beiden alles, um auf den Skandal-Promi aufzupassen und nehmen auch technische Hilfsmittel in Anspruch. "Amandas Mutter Lynn hat den Autodienst Uber [Online-Vermittlungsdienst] in dem Handy ihrer Tochter gespeichert. Uber kann Amanda überall hinbringen, wo sie hin muss, und wird von Amandas Vermögen bezahlt, seitdem ihre Mutter die Vormundschaft hat", sagte ein Insider gegenüber 'Radar Online'.

Angeblich funktioniert diese Vereinbarung für beide Seiten super. Amanda ist glücklich, ihre Unabhängigkeit wieder zu haben, während ihre Eltern sich nicht mehr so große Sorgen machen, wo ihre Tochter ist, da sie es überprüfen können.

Es heißt, dass das Paar plant, von Kalifornien nach Texas zu ziehen, um dem ganzen Trubel um Amanda zu entkommen. Die Schauspielerin soll dann in die Hände von Profis übergeben werden, damit das zerrüttete Verhältnis zwischen ihr und ihren Eltern behutsam gekittet werden kann. Sie hoffen auf ein besseres Verhältnis, wenn sie in Sachen Vormundschaft nicht mehr so eingespannt sind. "Amandas Eltern machen sich bereit, um nach Texas zurück zu ziehen. Sie sind nur nach Kalifornien gekommen, nachdem sich bei Amanda ernste Probleme bemerkbar gemacht haben, aber sie haben das Gefühl, dass sie alles getan haben, was sie können", meinte der Insider.

Die Darstellerin beschuldigte ihre Eltern zuvor bei Twitter, ihr ihr Geld zu verwehren. Sie benutzte die Social-Media-Seite außerdem, um ihren Gesundheitszustand zu veröffentlichen. So erklärte sie ihren Fans, dass sie als manisch-depressiv gelte und eine bipolare Störung habe. Darüber hinaus behauptete sie, ihren Psychologen und Psychiater jede Woche zu sehen. "Was stimmt mit ihnen nicht? Mein Anwalt arbeitet daran, sie komplett aus meiner Vormundschaft entfernen zu lassen, weil sie die Kontrolle über mein Geld nicht verdienen - sie sind unglücklich mit ihrem Leben und ich werde dafür kämpfen, dass ihnen die Kontrolle über meine Finanzen entzogen wird!", wütete Amanda Bynes vergangenen Monat bei Twitter.

Cover Media

— ANZEIGE —