Amanda Bynes: "Ich bin verlobt"

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Amanda Bynes (28) hat in einem jüngsten Interview preisgegeben, dass sie demnächst heiraten wird.

- Anzeige -

Wirr oder wahr?

Schon vergangene Woche fachte die Schauspielerin ('Was Mädchen wollen') die Gerüchteküche an, als sie in New York mit einem angeblichen Verlobungsring an ihrer Hand an die Öffentlichkeit trat. Wie sie nun gegenüber 'In Touch Weekly' bestätigte, hat sie tatsächlich einen Antrag erhalten - und zwar von einem 19-jährigen Mann namens Caleb. Dieser arbeitet offenbar in einem Köder-Fachmarkt im kalifornischen Costa Mesa.

"Ich sehne mich nach Freundschaft und ich hasse Männer", erklärte Amanda in dem bizarr wirkenden Interview. "Ich will sie f****n, aber ich kann jetzt von mir sagen, dass ich verlobt bin - bleibt von mir weg! Ich will verheiratet sein und mich von den Leuten fernhalten."

Ob man Amanda Bynes Worten Glauben schenken kann, bleibt fraglich, schließlich sorgte sie in der Vergangenheit immer wieder mit ihrem besorgniserregenden Verhalten für Schlagzeilen. Im Gespräch mit der Publikation betonte sie allerdings, es ernst mit ihrem Verlobten zu meinen und sogar eine Familie mit ihm gründen zu wollen. "Ich will Jungs, auf jeden Fall! So viele wie ich aus mir rausdrücken kann", meinte die Hollywood-Blondine unverblümt. "Ich möchte kein wunderhübsches Mädchen um mich herum haben. Dann wäre ich viel zu eifersüchtig."

Obwohl Amanda vor Kurzem Unterricht in Modedesign nahm, ist sie sich nicht sicher, ob sie ihr eigenes Hochzeitskleid entwerfen wird. "Ich möchte das eigentlich nicht selbst machen, aber dann wiederum bin ich so eigen, was mein Aussehen angeht, also kann ich mir nicht vorstellen, es nicht zu designen", sinnierte die Darstellerin.

Vergangene Woche wurde sie übrigens wegen Trunkenheit am Steuer in Los Angeles festgenommen - und das nur drei Wochen nachdem die Vormundschaft ihrer Eltern über sie endete. Diese war von einem Gericht in Kraft gesetzt worden, nachdem Amanda Bynes im Juli 2013 zwangseingewiesen worden war. Damals hatte sie ein Feuer in einer Einfahrt gelegt.

Cover Media

— ANZEIGE —