Amanda Bynes: Eltern holen sich Rat

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Die Eltern von Amanda Bynes (28) bekommen angeblich Rat von Britney Spears Vater.

- Anzeige -

Tipps von Jamie Spears

Berichten zufolge wandten sich die Eltern des ehemaligen Teenie-Stars ('Einfach zu haben') an Jamie Spears, um sich von ihm in Sachen Vormundschaft beraten zu lassen. Amanda Bynes befindet sich in einer Klinik in Los Angeles, nachdem sich in den vergangenen Wochen ihr unberechenbares Verhalten immer mehr zuspitzte und sie unter dem Code '5150' zwangseingewiesen wurde. Laut diesem kalifornischen Gesetz bleiben Menschen wie Amanda 72 Stunden unter Beobachtung, in Härtefällen kann das auf zwei Wochen ausgeweitet werden.

Die Schauspielerin soll angeblich geklaut haben und wurde vergangenen Monat erneut wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen. Bereits vergangenes Jahr befand sich die gebürtige Kalifornierin in psychologischer Behandlung. Danach hatten ihre Eltern die Vormundschaft über Amanda. Jetzt scheint sich das Ganze zu wiederholen. So steht ihr anscheinend ein erneuter Aufenthalt in einer Klinik bevor, bei dem ihr sogar gegen ihren Willen Medikamente verabreicht werden könnten.

Ihre Eltern scheinen sich nicht mehr zu helfen zu wissen und wenden sich deshalb an den Vater von Popikone Britney Spears (32, 'Work Bitch'), die im Jahr 2007 einen ähnlichen öffentlichen Nervenzusammenbruch hatte. Damals rasierte sich die Sängerin ihre Haare ab und wies sich in diverse Behandlungszentren ein und wieder aus. Zeitweise verlor sie sogar das Sorgerecht über ihre beiden Söhne Jayden (8) und Sean (9). Seitdem agiert ihr Papa Jamie als ihr Vormund. Aus diesem Grund soll er den Eltern des Skandalstars auch seine Unterstützung zugesichert haben. "Amandas Eltern machen sich große Sorgen und sie haben Jamie durch gemeinsame Freunde kontaktiert, da er etwas ähnliches durchgemacht hat", verriet ein Insider dem britischen Magazin 'Closer'. "Jamie sagte ihnen, dass sie sich nicht selbst die Schuld geben sollen und schlug vor, sich in Therapie zu begeben. Er hat ihnen seine Hilfe angeboten, wo er nur kann."

Eine weitere Gemeinsamkeit, die Jamie Spears und Lynn und Rick Bynes haben, ist der Manager Sam Lutfi. Er wich während Britneys schwierigen Zeiten nicht von ihrer Seite und arbeitet jetzt auch mit Amandas Eltern zusammen, um ihr psychologische Hilfe zu beschaffen. Berichten zufolge sollen sie dem Geschäftsmann allerdings vorsichtig gegenüber treten und wenden sich lieber an Jamie Spears. "Lynn und Rick wurden von all ihren Freunden über die schlimmen Sachen gewarnt, denen Sam beschuldigt wird. Sie ermahnen sie dazu, vorsichtig zu sein", so der Vertraute. "Amandas Familie geht kein Risiko ein und hat Jamie nach den Kontaktdaten seines Anwalts gefragt und seiner Erfahrung bei der Erlangung der Vormundschaft."

Ob Amanda Bynes so wirklich geholfen werden kann, bleibt nur zu hoffen.

Cover Media

— ANZEIGE —