Hollywood Blog by Jessica Mazur

Amanda Bynes: Ein Kinder-Star auf Abwegen

Amanda Bynes: Ein Kinder-Star auf Abwegen
Amanda Bynes: Ein Kinder-Star auf Abwegen © Bildquelle: Twitter / dpa

von Jessica Mazur

Was ist nur mit Amanda Bynes los? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Hollywood-Medien nun schon seit ein paar Wochen. Es ist noch gar nicht so lange her, da gehörte Bynes zu den vielversprechenden Talenten der 'Young Hollywood'-Riege. Viele Jahre hatte sie ihre eigene Nickelodeon-Show und anschließend spielte sie in Kinofilmen wie 'Hairspray' und 'Einfach zu haben' mit. Doch dann verabschiedete sich Bynes - angeblich aus eigenem Entschluss - von der Schauspielerei. Sie wurde ein paar Mal verhaftet und sorgt mit ihrem bizarren Verhalten seit einiger Zeit nur noch für Negativ-Schlagzeilen - und das fast täglich.

- Anzeige -

Mal postet sie halbnackte Fotos von sich auf Twitter, mal rasiert sie sich den halben Schädel und wieder andere Male schickt sie Tweets an andere Promis wie z.B. Sänger Drake, in denen dann so interessante Dinge stehen wie "Ich will, dass Drake meine Vagina fertig macht." Sie schreibt von angeblichen Essstörungen sowie Verschwörungstheorien gegen sie und droht jeden zweiten Tag damit, die US-Medien zu verklagen, weil ihr die Berichterstattung über ihre Person nicht gefällt. Alles sehr bizarr! Und die Hollywood-Medien rätseln, ob die 27-Jährige nur süchtig ist nach Aufmerksamkeit oder doch mental gestört.

Was auch immer die Ursache für Amanda Bynes wirres Verhalten ist, sie hat damit großen Erfolg. Je verrückter sie sich benimmt, umso größer wird ihre Anhängerschaft. Mittlerweile hat Amanda über 1,1 Millionen Twitter-Follower - und es werden stündlich mehr. Die aktuelle 'In Touch' spricht in dieser Woche sogar schon von einem 'Amanda Bynes Kult'. Nicht ohne Grund: New Yorker Fans haben ihr auf Manhattans Straßen tatsächlich einen Schrein errichtet - inklusive Fotos, Blumen und Kerzen, auf denen das Gesicht der Jungfrau Maria mit dem von Amanda ersetzt wurde.

Andere Anhänger zollen ihr online Tribut. Einige stellen dabei Bilder ins Netz, auf denen Jesus (zum Beispiel beim Abendmahl) durch Bynes ersetzt wurde. Ein Fan namens Matteo Agrusa ist sogar so angetan von dem wirren Treiben des einstigen Kinderstars, dass er sie nicht nur als "Göttin" bezeichnet, sondern sich auch ihr rechtes Auge auf den Rücken tätowieren ließ.

Mittlerweise beschäftigen sich selbst die Verhaltensforscher mit dem 'Phänomen Bynes'. Dr. Damon Raskin erklärt das große Interesse an ihrem Treiben so: "Die Leute wollen jemanden anfeuern, den alle anderen für verrückt halten. Die Leute wollen sie gewinnen sehen." Dann kann man wohl nur hoffen, dass Amanda Bynes am Ende tatsächlich 'gewinnt'. Es wäre ja schließlich nicht das erste Mal, dass ein einstiger Kinderstar den Kopf verliert und das Ganze NICHT mit einem Happy End endet...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Amanda Bynes: Ein Kinder-Star auf Abwegen
© Bild: Jessica Mazur