Amanda Bynes: Der nächste Skandal

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Amanda Bynes (28) kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus.

- Anzeige -

Langfinger?

Diesmal geht es um einen vermeintlichen Ladendiebstahl: Laut 'TMZ' verließ die Schauspielerin ('Sydney White - Campus Queen') das Luxuskaufhaus Barneys auf der New Yorker Madison Avenue mit einem 200-Dollar-Hut [ca. 150 Euro] auf dem Kopf, für den sie nicht bezahlt hatte. Die Sicherheitsbeamten des Ladens sollen sie auf der Straße aufgehalten und wieder mit ins Geschäft genommen haben, um sie zu verhören. Dabei betonte die Amerikanerin angeblich ihre Unschuld: Sie habe nicht absichtlich stehlen wollen, sie sei lediglich vor aufdringlichen Fans geflüchtet, die sie "verfolgten". Um sich aus dem Staub machen zu können, habe sie nach dem Hut gegriffen, um ihr Gesicht zu verdecken. Die Geschichte zeigte Wirkung: Als Die New Yorker Polizei eintraf, hatten die Security-Guards das Skandalmädchen schon gehen lassen.

Auf Nachfrage von 'Cover Media' wollten die Beamten die Geschichte nicht weiter kommentieren. Angeblich aber musste Amanda Bynes noch vor Ort ein Papier unterzeichnen, das ihr verbietet, wieder bei Barneys shoppen zu gehen.

Das frühere It-Girl sorgt seit Monaten immer wieder für sorgenvolle Blicke und wilde Schlagzeilen - zuletzt hatte sie in einem Interview enthüllt, verlobt zu sein und Kinder zu planen. Am Dienstag [7. Oktober] wandte sie sich über Twitter an ihre Follower: "Glaubt nicht alles, was die Klatschpresse über mich schreibt! Die mögen mich aus komischen Gründen nicht und beleidigen mich jeden Tag … Behandelt andere, wie ihr behandelt werden wollt. Die Wahrheit macht euch frei!"

Amanda Bynes enthüllte außerdem, dass sie ein neues Studium plant, nachdem sie angeblich von ihrer letzten Uni geflogen ist. Die Wahl ihres Fachs ist dabei sehr interessant: "Ich wechsle vom FIDM [The Fashion Institute of Design & Merchandising] an die [New Yorker Unis] NYU oder Columbia, um Psychologie zu studieren. Ihr seht mich also in New York, wenn ihr da lebt - aber ich HASSE Stalker!!!"

Cover Media

— ANZEIGE —