Amanda Bynes: Alles nur in ihrem Kopf

Amanda Bynes
Amanda Bynes © Cover Media

Verliert Amanda Bynes (28) mehr und mehr den Verstand?

- Anzeige -

Doch keine Verlobung?!

Das werden sich sicher viele gefragt haben, als sie die Verlobungs-Enthüllung der jungen Amerikanerin ('Living Proof') gelesen haben: Erst gestern [6. Oktober] hatte Amanda im Interview mit 'In Touch Weekly' erzählt, sie sei mit einem 19-Jährigen verlobt und wolle auch eine Familie mit ihm gründen.

Jetzt sprach eine Bekannte der Skandalnudel mit 'Radar Online' und betonte, die Traumwelt, die Amanda im Interview beschrieb, existiere gar nicht: "Sie ist nicht verlobt. Sie hat Wahnvorstellungen. Diese Sache beweist nur einmal mehr ihren instabilen Geisteszustand." Zum Lachen seien die Vorkommnisse allerdings nicht, jeder sollte die Märchen, die das frühere It-Girl erzählt, ernst nehmen. "Für sie geht es um Leben und Tod", betonte die Insiderin und appellierte an Amandas Familie und Freunde: "Wenn niemand eingreift, könnte diese Geschichte tragisch enden."

Im Sommer vergangenen Jahres fiel Amanda Bynes zum ersten Mal mit besorgniserregendem Verhalten auf und legte unter anderem Feuer in der Einfahrt einer Nachbarin. Ein Gericht ließ sie im Juli zwangseinweisen und unter die Vormundschaft ihrer Eltern Lynn und Rick stellen. Seit diese Vormundschaft vor drei Wochen endete, scheint die Schauspielerin mehr und mehr außer Kontrolle zu geraten. Vergangene Woche wurde sie wegen Alkohol am Steuer festgenommen, jetzt plant ihre Mutter, zu ihr nach New York zu fliegen, um positiv auf sie einzuwirken.

Es bleibt zu hoffen, dass Amanda Bynes die Hilfe, die sie braucht, bekommt und auch annehmen kann.

Cover Media

— ANZEIGE —