Amal stellt die Regeln auf

George und Amal
George und Amal © Cover Media

Amal Clooney (37) stellt Berichten zufolge sicher, dass ihr Ehemann George Clooney (53) zur gleichen Zeit ins Bett kommt wie sie.

- Anzeige -

Ab ins Bettchen, George!

Der Filmstar ('Gravity') und die Menschenrechtsanwältin heirateten im vergangenen September. Seine Ehefrau hat sich eine Aufgabe gesetzt: das Partyleben ihres Gatten unter Kontrolle zu halten.

"Amal sagte ihm ziemlich deutlich: Geht sie ins Bett, geht er ins Bett", verriet ein Insider lachend der amerikanischen Ausgabe des 'OK!'-Magazins.

Er fügte hinzu, dass die Freunde des früheren Schwerenöters bemerkt hätten, dass er eine Party früher als gewohnt verließ - angeblich passte der Zeitpunkt zufällig genau zur Zubettgehzeit seiner Frau.

Während es George offenbar nichts ausmacht, sich den Wünschen seiner Liebsten zu fügen, sollen seine Kumpel nicht sonderlich begeistert vom neuen, gesetzten Lebensstil ihres Buddys sein. "Er hat sogar schon angefangen, sich heimlich rauszuschleichen, ohne ihnen Bescheid zu sagen, weil sie es für ihn zu einem Albtraum machen, wenn er gehen will!"

George kam Ende 2013 mit Amal zusammen und die beiden verlobten sich im April vergangenen Jahres. Offenbar fällt es dem ehemaligen Serienarzt auch deshalb so leicht, sich Amals Wünschen zu beugen, weil sich das Paar "definitiv noch in der Flitterwochenphase" befindet. "George will alles tun, um für Amal ein guter Ehemann zu sein."

Wer weiß, vielleicht will Amal auch einfach dafür sorgen, dass George für ihr nächstes großes Abenteuer ausgeruht ist? Gerüchten zufolge wollen die beiden bald ein Baby bekommen.

"Amal wollte schon immer Kinder und es ist kein Zufall, dass sie im vergangenen Sommer aufgehört hat zu rauchen. George sagt, dass er keine Kinder wollte, bis er Amal traf, aber sie hat seine Meinung total geändert", beteuerte ein anderer Alleswisser gegenüber dem britischen Magazin 'Grazia'. "Er würde alles tun, um sie glücklich zu machen und er realisierte, dass sie sehr liebevolle Eltern sein würden."

Da bleibt wohl nur abzuwarten, wann das neue große Schlafpensum von George Clooney wieder deutlich eingeschränkt wird.

Cover Media

— ANZEIGE —