Amal Clooney: Kein Fan vom roten Teppich

Amal Clooney
Amal Clooney © Cover Media

Amal Clooney (36) kann sich nicht an das Leben im Rampenlicht gewöhnen.

- Anzeige -

Ungeliebte Preisverleihungen

Im vergangenen September gaben sich der Hollywoodstar George Clooney (53, 'Gravity') und die Anwältin in einer extravaganten Zeremonie in Venedig das Ja-Wort. Seit dem rauschenden Hochzeitsfest ist das Ehepaar regelmäßig gemeinsam auf den roten Teppichen dieser Welt zu sehen. Erst kürzlich posierten sie zusammen bei den Golden Globes vor den Kameras.

Während George seit den 90er Jahren im Licht der Öffentlichkeit steht und das Rampenlicht gewöhnt ist, soll seiner hübsche Frau der Medientrubel um ihre Beziehung zu schaffen machen. "Für sie und George soll das eine wirklich aufregende Zeit sein. Beide gewöhnen sich an das Eheleben und finden sich darin zurecht. Doch anscheinend warten alle darauf, dass sie dabei ausrutschen - und angeblich auch darauf, dass sie sich trennen", berichtete ein enger Vertrauter dem britischen 'Look'-Magazin. "George nimmt das gelassen, er fühlt sich auf dem roten Teppich wie zu Hause. Aber für Amal muss das ein Schock sein. Sicher, sie hat es bereits einige Male getan, aber ich weiß, dass sie dabei noch immer nervös wird. Das Problem ist, dass es schwer ist, zu lächeln und glücklich auszusehen, wenn man die ganze Zeit angespannt ist."

Als der Leinwandstar im Januar bei den Globes mit dem 'Cecil B. DeMille Lifetime Achievement Award' ausgezeichnet wurde, zollte er Amal in seiner Rede Tribut. Er schwärmte, dass er nicht "stolzer" sein könnte, ihr Ehemann zu sein. In diesem Moment schwenkte die Kamera allerdings zu Amal hinüber, die sich gerade mit Bill Murray (64, 'Vincent') unterhielt und den Eindruck erweckte, nicht zuzuhören. "Es war wirklich Pech, dass die Kameras Amal in diesem Moment überraschten. Es war das erste Mal an diesem Abend, dass sie anfing, sich zu entspannen. Und jetzt hat das all die Gerüchte verursacht. Kein Wunder, dass sie später am Abend angespannt wirkte", erläuterte der Insider über Amal Clooneys Problem mit Award-Veranstaltungen.

Cover Media

— ANZEIGE —