Also doch! Marc Terenzi ist Emma Cheyenne Rileys Vater

One-Night-Stand mit Folgen

Marc Terenzi ist tatsächlich der Vater der kleinen Emma Cheyenne Riley. Das hat jetzt ein Vaterschaftstest bestätigt, über den sich der Sänger wahrscheinlich nur mäßig freut. Denn seine im Mai geborene Tochter ist das Ergebnis eines One Night Stands. Mutter Alexandra hatte von Anfang an behauptet, Marc wäre der Vater.

Terenzi selbst hatte gegenüber RTL nicht ausgeschlossen, dass er der Vater der kleinen Emma sein könnte. Er hatte angekündigt, dass er sich - sollte der Test seine Vaterschaft bestätigen - um seine Tochter kümmern würde.

- Anzeige -

Mit seiner Exfrau Sarah Connor hat der Sänger bereits zwei Kinder: Sohn Tyler und Töchterchen Summer.

(Bildquelle: DPA)

— ANZEIGE —