Hollywood Blog by Jessica Mazur

Alles tun - für 15 Minuten Ruhm!

Alles tun - für 15 Minuten Ruhm!
Alles tun - für 15 Minuten Ruhm!

von Jessica Mazur

Manche Menschen würden wirklich alles tun, um ins Fernsehen zu kommen! Die einen lassen sich in einen Container sperren wie bei 'Big Brother', die anderen baden in Kakerlaken und essen Kuhaugen wie bei 'Fear Factor' und wieder andere gewähren TV-Crews Einblicke in ihr gesamtes Leben, inklusive Hochzeit, Trennung und Kinder kriegen, wie die Kardashians. In meinen Augen klingt das alles nicht verlockend, aber für viele Leute sind 15 Minuten Ruhm ohne Frage das Nonplusultra. Ich dachte eigentlich, der Höhepunkt der "Ich mache alles, um berühmt zu werden"-Welle war hier in Amerika erreicht, als Falcon Heene vor wenigen Wochen einen silbernen Ballon steigen ließ. Bei der Polizei gab der Mann nämlich fälschlicherweise an, sein Sohn säße darin, in der Hoffnung für sich und seine Familie einen Reality-TV-Deal an Land zu ziehen. Jetzt wurde allerdings bekannt: Die Anwärter auf Platz 1 der "Ich bring mich selbst GANZ GROß raus"-Charts sind nicht Balloon-Boy und seine Familie, sondern Michaele und Tareq Salahi.

- Anzeige -

Michaele und Tareq Salahi sind die beiden Herzchen, die sich in der vergangenen Woche ins Weiße Haus eingeschlichen haben und dort ohne Einladung an einem Staatsdinner teilgenommen haben. Das Ganze flog auf, weil das Paar danach ganz stolz Fotos des Empfangs auf Facebook gepostet hatte, auf denen u.a. zu sehen war, wie Michaele Salahi dem US Präsidenten freundlich die Hand schüttelt. Seitdem stehen die Medien und der Secret Service Kopf! Kein Wunder, schließlich zählt das Weiße Haus zu einem der sichersten Orte der Welt. Wie es den Salahis dennoch gelungen ist, die Sicherheitskontrollen zu passieren, ist bislang unklar, denn noch hüllen sich die 'White House Crasher' in Schweigen. Warum? Na, weil sie auf die ganz große Kohle hoffen...

Der 'New York Post' zufolge versuchen Michaele und Tareq Salahi nämlich gerade, ihre Geschichte meistbietend an die US-Medien zu verkaufen. Sprich: Wer am meisten bezahlt, bekommt das erste Fernsehinterview mit den beiden. Und nicht nur das! Das Ehepaar hatte sich außerdem im Vorfeld des Dinners bei dem US Sender BRAVO beworben, um bei der Reality Show 'The Real Housewives of D.C.' mitzumachen. Eine Sendung, die Woche für Woche das Leben von reichen Hausfrauen und ihren 'Sorgen' zeigt. Als Test, ob sich die beiden für die Sendung eignen, filmte BRAVO deshalb auch, wie sich die Salahis für das Staatsdinner mit Barack Obama Zuhause fertig gemacht haben. Von den 'Party-Crash-Plänen' des Paares will der Sender allerdings nichts gewusst haben.

Und - werden die Salahis jetzt berühmt? Offenbar ein echtes Anliegen des Paares, denn das Facebook-Profil von Michaele ist in erster Linie gefüllt mit Fotos, die sie an der Seite von Promis wie Oprah Winfrey, Jack Black oder den Black Eyed Peas zeigen. War das Treffen mit Barack Obama vielleicht endlich der lang ersehnte Sprung in die Promi-Liga? Fest steht: Halb Amerika weiß in diesen Tagen, wer Michaele und Tareq Salahi sind. Doch was aus diesem plötzlichen Bekanntheitsgrad wird, ist noch unklar. Der Secret Service prüft nämlich gerade, ob die beiden beim Eindringen ins Weiße Haus gegen das Gesetz verstoßen haben. Letztendlich könnten die Salahis also anstatt vor der Fernsehkamera vorm Richtertisch landen...Meine Güte, ein Mann behauptet, sein Sohn fliegt durch die Luft, ein Ehepaar schleicht sich ins Weiße Haus... Man darf wohl gespannt sein, was sich die Leute in Zukunft noch alles einfallen lassen, um sich selbst prominent zu machen...!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Alles tun - für 15 Minuten Ruhm!
© Bild: Jessica Mazur