Hollywood Blog by Jessica Mazur

Alles Brangelinas Schuld: Ashlee Simpsons Hochzeitsbilder gibt's jetzt für'n Appel und 'n Ei

Alles Brangelinas Schuld: Ashlee Simpsons Hochzeitsbilder gibt's jetzt für'n Appel und 'n Ei
Alles Brangelinas Schuld: Ashlee Simpsons Hochzeitsbilder gibt's jetzt für'n Appel und 'n Ei © (Bilderquelle: dpa)

von Jessica Mazur

Nacktfotos von Jennifer Lawrence? Who cares? Die einzigen Fotos, die in Hollywood jetzt zählen, sind – natürlich – die Hochzeitsfotos von Brad Pitt und Angelina Jolie. Ich habe ja bereits letzte Woche angekündigt, dass das ‚People‘-Magazin ganz, ganz tief in die Tasche greifen wird, um den Zuschlag zu bekommen. Wie tief? Das wollte das Blatt bislang nicht verraten, aber in der Branche ist man sich sicher, wir sprechen von einem Millionenbetrag.

- Anzeige -

Außerdem wird mal wieder deutlich: Brad und Angie teilen nicht gerne die Aufmerksamkeit. Denn sowohl das Cover des ‚People‘-Magazins, als auch das der ‚Hello!‘ gehört dem Paar ganz alleine. Kein anderer Artikel und kein anderer Promi darf, wie es sonst auf den Titelseiten der Magazine üblich ist, auf dem Cover angekündigt werden. Tja, wenn Brangelina einen Deal machen, machen sie es richtig! Da können sich andere Stars eine Scheibe von abschneiden. Zum Beispiel die Promis, die gar keinen Deal zustande bekommen...

Während Angelina und ihr außergewöhnliches Hochzeitskleid nämlich in Hollywood (und vermutlich weltweit) Gesprächsthema Nummer eins sind, gibt es hier gerade eine andere Braut, über die sich die Entertainmentbranche ein klein wenig lustig macht: Ashlee Simpson. Aufgrund des ganzen Brangelina-Trubels ist es  schon fast wieder in Vergessenheit geraten, aber ja, auch Ashlee Simpson hat geheiratet. Und zwar Evan Ross, den Sohn von Diana Ross.

Und ja, auch Ashlee Simpson hat ihre komplette Hochzeit von einem professionellen Fotografen bildlich festhalten lassen und versucht angestrengt, die Bilder an den Mann zu bringen. Fotos von Familienfesten an die Presse zu verkaufen, hat im Hause Simpson ja eine lange Tradition. Erst kürzlich verkaufte Schwester Jessica ihre eigenen Hochzeitsbilder für 300.000 Dollar exklusiv an ‚People‘. Doch bei Ashlees Fotos will einfach keiner anbeißen... ups. Das Interesse an den Fotos ist so gering, dass es die Bilder mittlerweile „on sale“ gibt.

Sprich, Ashlee Simpson und Evan Ross haben sich von ihrem Traum vom „Exklusiv-Cover“ verabschiedet und bieten die Fotos nun jedem Media-Outlet zum Schnäppchen-Preis an. Frei nach dem Motto: Irgendwie müssen die Kosten für die Hochzeit ja wieder reinkommen! Die Tatsache, dass nun bereits die ersten Paparazzi-Bilder von der Hochzeit in der Presse aufgetaucht sind, macht es natürlich auch nicht besser. Ich sag‘s ja, von Brad und Angie können die anderen noch lernen.

Aber naja, Ashlee Simpson ist ja noch jung - and this is Hollywood! Vielleicht läuft‘s ja bei ihrer dritten Hochzeit in ein paar Jahren runder und lukrativer...;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Alles Brangelinas Schuld: Ashlee Simpsons Hochzeitsbilder gibt's jetzt für'n Appel und 'n Ei
© Bild: Jessica Mazur