Alle Details: So lief die Taufe von Prinz George

Taufe Prinz George
So lief die royale Taufe von Prinz George. © Reuters, POOL

Wasser aus dem Jordan

Der kleine britische Prinz George ist bei seiner Taufe zum zweiten Mal seit der Geburt im Juli der Öffentlichkeit gezeigt worden. Sein Vater Prinz William (31) trug den Dritten der Thronfolge auf dem Arm, als die Familie zu der Feier an der Kapelle des St. James' Palastes in London eintraf.

- Anzeige -

George trug eine Nachbildung eines 172 Jahre alten Taufkleides und blickte brav um sich. Zu der Zeremonie waren 22 Gäste eingeladen, darunter die sieben Paten von George, Queen Elizabeth II. sowie die Eltern und Geschwister von Catherine und William.

Fotograf Jason Bell, der sonst für Ablichtungen von Prominenten wie Scarlett Johansson oder David Beckham bekannt ist, hat die offiziellen Bilder gemacht, die aber erst am folgenden Tag veröffentlicht werden sollen. Vor dem Palast campierten einige wenige Royal-Fans, die hofften, einen Blick auf die ankommenden Gäste zu erhaschen.

Die kirchliche Zeremonie in der Kapelle des Palastes wurde in Teilen streng gemäß den königlichen Traditionen abgehalten. Zu Beginn der Feier erklang Johann Sebastian Bachs 'Fantasie in G'. Der Erzbischof von Canterbury Justin Welby verwendete Wasser aus dem Jordan, um den Mini-Prinzen auf den Namen George Alexander Louis zu taufen.

Williams Bruder Prinz Harry und Catherines Schwester Pippa Middleton gehören zwar nicht zu den Taufpaten. Sie durften im Gottesdienst aber Verse aus der Bibel vorlesen.

Auch wenn die Feier unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand, gab das Königshaus via Twitter einige Details bekannt: Der königliche Chor, der bei königlichen Festakten auftritt und aus sechs professionellen Sängern und zehn Chorknaben besteht, sang das Lied 'Blesses Jesu! Here we stand', das extra für die Taufe von Prinz William 1982 komponiert wurde. Außerdem standen die Lieder 'Breathe On Me, Breath of God' von Richard Popplewell sowie 'The Lords Bless You and Keep You' von John Rutter auf dem Programm. Die Zeremonie endete mit der 'Toccata' von Charles Marie Widor.

Nach dem Festakt ist im Palast eine Feier angesetzt. Auf den Tisch sollte unter anderem ein Stockwerk der Hochzeitstorte von William und Catherine vom April 2011 kommen, die die Konditorin Fiona Cairns gebacken hatte. Es handelt sich um ein Dauergebäck, eine Art Früchtebrot-Kuchen, der sich sehr lange hält.

George hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt, als seine Eltern ihn aus dem Krankenhaus nach Hause fuhren. Dabei schlief er. Wenige Wochen später wurde ein Familienfoto veröffentlicht, geschossen von Kates Vater Michael Middleton.

Bildquelle: Reuters

— ANZEIGE —