Alicia Vikander war nervös wegen Matt Damon

Alicia Vikander war nervös wegen Matt Damon
Alicia Vikander © Cover Media

Für Alicia Vikander (27) war es das Größte, neben Matt Damon (45) vor der Kamera zu stehen.

- Anzeige -

Der große Jason Bourne

Im fünften Teil der 'Bourne'-Saga darf die Oscarpreisträgerin ('The Danish Girl') eine CIA-Spezialistin spielen und gemeinsam mit dem Schauspieler ('The Martian') dafür am Set zu stehen, war sicherlich etwas, wovon sie in ihrer Jugend nicht einmal zu träumen gewagt hätte.

"Das war eine der Filmreihen, die meine Freundinnen und ich uns immer angesehen haben", gestand sie dem 'Total Film'-Magazin. "Das sind Filme, die sich die Leute schon oft angesehen haben. Du kannst sie immer wieder anschauen. Ich hatte dieses Pulsieren in meinen Adern, als ich ans Set kam und Matt auftauchte, sein Gesicht unter einem Hut versteckt. Und ich dachte so: 'Oh mein Gott, das ist Jason Bourne!'"

Tommy Lee Jones (69, 'Criminal') ist ein weiterer Superstar, der im neuen 'Bourne'-Film zu sehen sein wird. Obwohl er auf Alicia "etwas einschüchternd" wirkte, war es auch hier ein Privileg, mit einem solchen "gewaltigen Schauspieler" zusammenzuarbeiten. Mehr verraten kann Alicia allerdings nicht über ihre Arbeit. Das Einzige, das sie noch preiszugeben hatte, war, dass verschiedene Länder bereist werden und ihr die Rolle einige Kondition abverlangte.

Lange müssen wir in Deutschland zum Glück nicht mehr warten, um mehr von 'Jason Bourne' zu erfahren - ab 11. August läuft der fünfte Teil mit Alicia Vikander, Matt Damon und Tommy Lee Jones in den Kinos.

Cover Media

— ANZEIGE —