Alicia Vikander: Furcht um die Zukunft

Alicia Vikander: Furcht um die Zukunft
Alicia Vikander © Cover Media

Alicia Vikander (27) fürchtet, dass ihr Erfolg genauso schnell vorbei sein könnte, wie er gekommen ist.

- Anzeige -

Ich habe Angst

Mit Filmen wie 'Codename U.N.C.L.E.', 'Ex Machina' und 'The Danish Girl', für die die Schauspielerin 'Golden Globes'- und 'Screen Accor's Guide Awards'-Nominierungen landete, machte sich die Schwedin einen Namen. Trotz ihres Erfolges fürchtet Alicia allerdings um die Dauerhaftigkeit ihrer Karriere. "Ich habe gemischte Gefühle, jetzt wo alles, was man sich von der Schauspielerei gewünscht hat, wahr wird. Dann hat man trotzdem Angst, weil das alles auf einmal geschieht. Plötzlich ist man im gleichen Zimmer wie die Leute, zu denen man Jahre lang aufgeschaut hat - Frauen wie Judi Dench. Man fragt sich, ob man gut genug ist… man trägt diese Angst mit sich herum - ich habe viele Schauspieler getroffen, die das auch sagen - und das einsame Gefühl, dass das die letzte Chance sein könnte", erklärte sie im 'Vogue'-Interview.

Dennoch versucht Alicia natürlich ihren Erfolg und ihr neues Leben im Rampenlicht zu genießen. Glücklicherweise kann sie bis jetzt noch ein relativ normales Leben führen: "Ich kann noch immer mit meinen Freunden zelten gehen oder die Londoner U-Bahn oder den Bus nehmen. Bis jetzt habe ich noch das Gefühl, dass ich die Filmindustrie von beiden Seiten aus betrachten kann. Manchmal frage ich mich, ob sich das verändern wird und ob ich dann plötzlich nur noch auf einer Seite bin - falls es eine andere Seite gibt. Ich habe noch immer diese Vorstellung - oder vielleicht Angst - vom Ruhm", sinnierte Alicia Vikander.

Cover Media

— ANZEIGE —