Alicia Vikander: Deshalb schwänzte sie den Nach-Oscar-Empfang

Kater? Alicia Vikander schwänzt Nach-Oscar-Empfang
Vor der großen Sause: Alicia Vikander posiert mit ihrem Oscar für die Pressefotografen © Tinseltown/Shutterstock.com

Ein großer Triumph und die folgenden Feierlichkeiten werfen auch die besten Schauspieler aus der Bahn: Eigentlich hätte Überraschungs-Oscargewinnerin Alicia Vikander (27, "Inside Wikileaks") am Montagvormittag Ortszeit in L.A. bei einem Empfang mit dem schwedischen Botschafter in den USA auftreten sollen - das tat der blonde Shootingstar aber nicht, wie die Boulevardzeitung "Aftonbladet" schreibt.

- Anzeige -

"Nie über Oscar gesprochen"

Stattdessen tauchten Mama und Papa auf. Und versuchten gar nicht erst, die offensichtlichste Deutung für Vikanders Unpässlichkeit zu dementieren. "Vielleicht ist sie jetzt gerade ins Hotel zurückgekommen", scherzte der stolze Vater Svante Vikander dem Bericht zufolge. Mama Maria Fahl bekräftigte unterdessen, der Oscargewinn sei ein völlig unerwarteter Coup gewesen: "Wir hatten nie darüber gesprochen, dass sie gewinnen könnte. Wir hatten mit ihr noch nicht mal über eine mögliche Rede gesprochen."

Alicia Vikander hatte am Sonntag den Oscar als Beste Nebendarstellerin für ihre Rolle im Drama "The Danish Girl" erhalten. In dem Streifen spielt sie die Frau eines Intersexuellen. Vikander ist die erste Schwedin seit 41 Jahren, die einen der begehrten Academy Awards gewinnen konnte.

spot on news

— ANZEIGE —